kritisch gespielt: Ruchlos

      Keine Kommentare zu kritisch gespielt: Ruchlos
Ruchlos - Box

Ruch­los von Roland Mac­Do­nald – erschie­nen bei Board Game Cir­cus Ich habe kei­ne Ahnung, wie vie­le blö­de Wit­ze sich Autor Roland Mac­Do­nald mit die­sem Namen im Lau­fe sei­nes Lebens anhö­ren muss­te. Aber viel­leicht sind die­se der Grund, war­um er mit RUCHLOS sein Erst­lings­werk im Pira­ten­zeit­al­ter spie­len lässt. Denn wie die Cove­r­il­lus­tra­ti­on ein­drucks­voll zeigt, muss­te man damals bestimmt vor­sich­tig sein mit... wei­ter­le­sen »

Ersteindruck: Adventure Games – Das Verlies

Das Verlies - Box

Adven­ture Games – Das Ver­lies von Phil Wal­ker-Har­ding und Mat­thew Dunstan – erschie­nen im KOSMOS Ver­lag Nach­dem ich schon in der MONOCHROME AG ein span­nen­des Aben­teu­er erlebt habe, war ich guter Din­ge, dass ich auch pro­blem­los aus einem Ver­lies ent­kom­men konn­te. Anstatt mich aber wirk­lich ein­schlie­ßen zu las­sen, habe ich dann doch lie­ber ein wei­te­res ADVENTURE GAMES zur Hand genom­men. The­ma...... wei­ter­le­sen »

Mitarbeiter des Monats: Ärztin Xiaomeng

Mitarbeiterin des Monats - Ärztin Xiaomeng

06–2019: Ärz­tin Xiao­meng (aus Black­out Hong Kong) Wie schon bei mei­ner Mit­ar­bei­te­rin des Monats 03–2019, der Kräu­ter­he­xe Shy­la, stand ich bei der Ärz­tin aus BLACKOUT HONG KONG vor dem Pro­blem, dass sie namen­los ist. Da ich das aber unper­sön­lich fin­de, habe ich mich auf die Suche nach einem pas­sen­den Vor­na­men gemacht. Aller­dings gibt schein­bar kei­ne offi­zi­el­len Lis­ten zur Häu­fig­keit chi­ne­si­scher... wei­ter­le­sen »

kritisch gespielt: Hadara

      Keine Kommentare zu kritisch gespielt: Hadara
Hadara - Box

Hadara von Ben­ja­min Schwer – erschie­nen im Hans im Glück Ver­lag "Ein­mal die Welt­ge­schich­te in 60 Minu­ten bit­te!" So könn­te man auch das Cover­bild von HADARA deu­ten. Doch jeder, der sich ein wenig mit Enzy­klo­pä­di­en aus­ein­an­der gesetzt hat, wird wis­sen, dass das nicht ver­nünf­tig funk­tio­nie­ren kann. Selbst die recht zusam­men­ge­fass­te "Eine kur­ze Welt­ge­schich­te für jun­ge Leser" von Ernst H. Gom­brich... wei­ter­le­sen »

Die Werwölfe von Düsterwald bei Board Game Arena

Die Werwölfe von Düsterwald - Box

Die Wer­wöl­fe von Düs­ter­wald von Phil­ip­pe des Pal­liè­res und Her­vé Mar­ly – erschie­nen bei lui-même DIE WERWÖLFE VON DÜSTERWALD sind aktu­ell wie­der in aller Mun­de – zumin­dest dann, wenn über die Nomi­nie­rung von WERWÖRTER zum Spiel des Jah­re dis­ku­tiert wird. Doch fern­ab sol­cher Elfen­bein­­tum-Dis­kus­­si­o­­nen ist es vor allem bei Klas­sen­fahr­ten und Jugend­treffs immer­wäh­rend aktu­ell. Ich zumin­dest ken­ne kein prä­sen­te­res Groß­grup­pen­spiel.... wei­ter­le­sen »

Goldstein von Volker Kutscher

Goldstein - Cover

zuletzt gele­sen: Gold­stein von Vol­ker Kut­scher Nach DER NASSE FISCH und DER STUMME TOD nun also mit GOLDSTEIN der drit­te Teil der Kri­­mi-Rei­he um Gere­on Rath. Zwi­schen­zeit­lich habe ich mir auch ver­sucht, die zuge­hö­ri­ge TV-Serie BABYLON BERLIN anzu­se­hen. Aber da die­se so stö­rend wenig mit den eigent­li­chen Cha­rak­te­ren der Bücher zu tun hat­te, konn­te ich sie nicht zu Ende sehen.... wei­ter­le­sen »

kritisch gespielt: Natives

      Keine Kommentare zu kritisch gespielt: Natives
Natives - Box

Nati­ves von der Autoren­grup­pe Treh­gran­nik (Ana­to­ly Shkly­arov, Ale­xey Palts­ev und Ale­xey Kon­nov) – erschie­nen im KOSMOS Ver­lag In mei­nem letz­ten Bei­trag habe ich die Fra­ge gestellt, wann ist ein Knei­pen­spiel ein Knei­pen­spiel? Ähn­lich könn­te ich nun bei NATIVES machen: ab wann ist ein Wes­tern­spiel ein Wes­tern­spiel? Denn auch wenn in NATIVES offen­kun­dig (und platt gespro­chen) India­ner­stäm­me auf­tre­ten, dann feh­len einem... wei­ter­le­sen »

kritisch gespielt: Die Tavernen im tiefen Thal

Die Tavernen im tiefen Thal - Box

Die Taver­nen im tie­fen Thal von Wolf­gang Warsch – erschie­nen bei Schmidt Spie­le Was zeich­net ein Knei­pen­spiel aus? Dass es the­ma­tisch in einer Knei­pe ange­sie­delt ist oder dass es in einer Knei­pe spiel­bar ist? Den ers­ten Punkt erfül­len DIE TAVERNEN IM TIEFEN THAL bes­tens – den zwei­ten Punkt dafür aber über­haupt nicht. Selbst auf Bier­bän­ken ist eine Par­tie nur bedingt... wei­ter­le­sen »

Aphorismus des Monats – 2019-06

quotes

Nach­dem ich schon beim letz­tem Apho­ris­mus des Monats wenig dazu geschrie­ben habe, woll­te ich es in die­sem Monat (also 2019-06) eigent­lich anders machen. Mög­lich­kei­ten dazu gäbe es genug, schließ­lich irrt der Mensch sich dau­ernd – und es gab gera­de mal wie­der Wahl­kampf. Aber ich will auch nicht zu sehr den Apho­ris­mus aus dem Mit­tel­punkt die­ser Rubrik neh­men. Des­we­gen hal­te ich... wei­ter­le­sen »

kritisch gespielt: Silver and Gold

Silver & Gold - Box

Sil­ver & Gold von Phil Wal­ker-Har­ding – erschie­nen im Nürn­ber­ger-Spiel­kar­ten-Ver­lag Bei SILVER & GOLD muss ich immer an einen BAP-Song den­ken*. Der wird nur unwe­sent­lich anders geschrie­ben ("Sil­ver un Jold") und ist mir des­we­gen im Gedächt­nis geblie­ben, weil er eine herr­lich unauf­ge­reg­te Geschich­te erzählt. Und damit kann ich wun­der­bar den Bogen zu SILVER & GOLD span­nen. Denn die­ses ist, so... wei­ter­le­sen »