Hadara bei Yucata

Hadara von Benjamin Schwer – erschienen im Hans im Glück Verlag

Hadara - Box Redesign
Foto: Hans im Glück Ver­lag

An ande­rer Stel­le habe ich HADARA schon ein­mal aus­führ­li­cher vor­ge­stellt. Wer sich dabei über das ande­re Cover wun­dert, hat wohl nicht mit­be­kom­men, dass sich die­ses im Lau­fe der Zeit ver­än­dert hat. Durch­aus im posi­ti­vem Sin­ne, wie ich fin­de. Bis­her sah das alte Cover doch recht alt­ba­cken aus und lies ein ande­res Spiel­ge­fühl erwar­ten. Das neue Cover ist wesent­lich moder­ner gestal­tet und ori­en­tiert sich auch mehr an ver­gleich­ba­re Spie­le ähn­li­chen Kali­bers (ich habe hier ein SPLENDOR vor Augen). Zusätz­lich wird auch recht effekt­voll auf die Fünf­tei­lung des Spiel­bretts ange­spielt, was mit sehr gut gefällt.

Am Spiel selbst hat sich aber wenig geän­dert – dafür sind schließ­lich die klei­nen Mini-Erwei­te­run­gen gedacht. So liegt auch wei­ter­hin ein kna­cki­ges Ken­ner­spiel mit einem außer­ge­wöhn­li­chem Draf­ting-Mecha­nis­mus vor. Inwie­fern "schnell gespielt" zutrifft, hängt maß­geb­lich von der Grup­pe ab, mit der man zukünf­tig auf Yuca­ta zusam­men spie­len will. Durch das simul­ta­ne Aus­wäh­len der Kar­ten in Pha­se 1 soll­te das aber an für sich erträg­lich sein. Aller­dings weiß ich noch nicht, wie die Imple­men­tie­rung das im Detail löst. Aber die Lust, dass so schnell wie mög­lich aus­zu­pro­bie­ren, ist auf jeden Fall gege­ben.

Hadara - Screenshot
Screen­shot einer Par­tie HADARA [Quel­le: https://yucata.de/]

Natür­lich dan­ken wir wie immer herz­lich allen Betei­lig­ten an die­ser Online-Imple­men­tie­rung: Pro­gram­mie­rer Bart De Cock  ("be_com4") so wie allen ande­ren (Autor, Ver­lag, Pro­gram­mie­rer, Illus­tra­to­ren, Tes­ter usw.). Ein dickes "Dan­ke schön" ist allen sicher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.