Top-Liste – Western

Top5 - Western
High Noon der Wes­tern­spie­le

Noch immer gilt bei deut­schen Ver­la­gen die wohl nicht unbe­rech­tig­te Mei­nung, dass Wes­tern als Spie­le-The­ma eher Kas­sen­gift ist. Ich kann das nicht bestä­ti­gen, da bei mir per­sön­lich das Wes­tern­the­ma eher ein Grund ist, mir das Spiel genau­er anzu­se­hen. Aber ich habe als Kind auch Karl May Bücher ver­schlun­gen. Aller­dings muss ich zuge­ben, dass ich auch schon vie­le schlech­te Wes­tern-Spie­le spie­len muss­te. Doch ich über die­se will ich gar nicht reden, schließ­lich erstel­le ich nur Top- und kei­ne Flop-Lis­ten. Somit ein­mal schnell nach­la­den und dann die Top-Lis­te nach und nach ins Visier neh­men...

  1. COLT EXPRESS von von Chris­to­phe Raim­bault (erschie­nen Ludo­nau­te)
  2. WESTERN LEGENDS von Her­vé Lemaît­re (erschie­nen bei Kolos­sal Games)
  3. BANG! THE DICE GAME von Micha­el Palm und Lukas Zach (erschie­nen bei Aba­cus­spie­le)
  4. GREAT WESTERN TRAIL von Alex­an­der Pfis­ter (erschie­nen bei eggert­spie­le)
  5. A FISTFUL OF MEEPLE von Jon­ny Pac (erschie­nen bei Final Fron­tier Games)
Colt Express Box
Foto: Ludo­nau­te

Über COLT EXPRESS muss man eigent­lich kaum noch etwas schrei­ben. Als Spiel des Jah­res-Titel­trä­ger muss es sich nicht über man­geln­de Bekannt­heit beschwe­ren. Ich hat­te mich damals sehr gefreut, als es für mich über­ra­schend aus­ge­zeich­net wur­de. Dabei grün­de­te sich die Über­ra­schung nicht auf die defi­ni­tiv vor­han­de­ne spie­le­ri­sche Qua­li­tät, son­dern ich war schlicht ver­wun­dert, dass es sich trotz des spe­zi­el­len The­mas durch­set­zen konn­te.

In das Spiel selbst war ich übri­gens auf dem ers­ten Blick ver­liebt – die­ser fiel aller­dings nicht auf das Cover oder ein aus­lie­gen­des Exem­plar, son­dern ganz ent­ge­gen mei­ner sons­ti­gen Gewohn­heit auf ein Trai­ler-Video. Schon da war deut­lich, dass COLT EXPRESS ein Art nach­ge­spiel­ter Wes­tern ist. Als ich dann auf der Zug­fahrt zur SPIEL nach Essen die Regel las, war klar, wel­ches Spiel ich mir sofort auf der Mes­se besor­gen muss­te – schließ­lich bin ich auch beken­nen­der ROBO RALLY Fan. Die­se Ent­schei­dung habe ich nie bereut, son­dern seit­dem immer wie­der viel Spaß mit dem Spiel – was auch dar­an liegt, dass man es gut als App oder auch bei der Board Game Are­na spie­len kann. So ist die­ser ers­te Platz in der Top-Lis­te rela­tiv unge­fähr­det, auch wenn die Kon­kur­renz stark ist.

Western Legends - Cover
Foto: Kolos­sal Games

WESTERN LEGENDS weist im Ver­gleich zu COLT EXPRESS ein ganz ande­res Spiel­ge­fühl auf. Statt kna­cki­ge Action auf einem Zug zu erle­ben, kann man sich hier eher wie die drei zwie­lich­ti­gen Revol­ver­män­ner in ihren lan­gen stau­bi­gen Män­teln füh­len, die am Bahn­hof auf die Ein­fahrt des Zuges war­ten. WESTERN LEGENDS ist näm­lich wesent­lich epi­scher ange­legt und wird von mir ger­ne als Mus­ter­bei­spiel eines Sand­box-Spiels her­an­ge­zo­gen. Man kann in die­sem Spiel all das machen, wor­auf man als Wes­tern­held Lust hat: man kann in der Stadt pokern, sich mit Ban­di­ten duel­lie­ren, nach Gold schür­fen und Vieh trei­ben. Man kann aber auch das Vieh steh­len und die Bank über­fal­len, wenn man lie­ber die Kar­rie­re eines Out­laws füh­ren will.

Doch die­ses Spiel­ge­fühl ist nicht für alle Spie­ler­ty­pen geeig­net. Wenn man WESTERN LEGENDS nur als sieg­punk­t­ori­en­tier­ter Euro-Spie­ler erlebt, dann hat es sei­ne Schwä­chen, da eine Stra­te­gie deut­lich stär­ker ist als ande­re. Wenn man sich aber über eine bestimm­te Zeit­span­ne ein­fach nur in einer Wes­tern­um­ge­bung aus­le­ben will, dann ist WESTERN LEGENDS unschlag­bar. Mit dem rich­ti­gen Sound­track im Hin­ter­grund taucht man ein in die stau­bi­ge Wei­ten der Prä­rie.

Bang The Dice Game - Box
Foto: Aba­cus­spie­le

BANG! THE DICE GAME wie­der­um ist so ziem­lich das Gegen­teil von WESTERN LEGENDS. Hier geht es Schlag auf Schlag bzw. Wür­fel auf Wür­fel. Wie auch im Ori­gi­nal als Kar­ten­spiel liegt der Reiz in den unbe­kann­ten Rol­len der Mit­spie­len­den. Der She­riff ist klar zuzu­ord­nen, doch wer sind sei­ne Hel­fer und wer sind die Ban­di­ten? Und wer über­lebt am Ende die wil­de Schie­ße­rei? Das sind die ent­schei­den­den Fra­gen und mit ein wenig Pech stellt sich her­aus, dass man andau­ernd den fal­schen Leu­ten die Scha­dens­wür­fel hin­ge­scho­ben hat.

Im Ver­gleich zu BANG! weiß THE DICE GAME durch das gestraff­te­re Spiel­ge­sche­hen zu über­zeu­gen. Hier kann man auch mal etwas frü­her aus­schei­den, ohne noch stun­den­lang dem wei­te­ren Par­ti­en­ver­lauf fol­gen zu müs­sen. Zusätz­lich gibt es auch hier ver­schie­de­ne unter­schied­li­che Cha­rak­te­re, die alle erkun­det wer­den wol­len.

Great Western Trail - Box
Foto: Pega­sus Spie­le

GREAT WESTERN TRAIL ist dahin­ge­gen der Pazi­fist unter den hier ver­tre­te­nen Wes­tern-Spie­len. In die­sem Werk gibt es kei­ne rau­chen­den Colts und auch kei­ne ander­wei­ti­ge Gewalt. Gegen die Ein­hei­mi­schen wird nicht gekämpft, son­dern in ver­track­ter Wei­se Han­del getrie­ben. So ganz passt das alles nicht zusam­men, aber trotz­dem emp­fin­de ich GREAT WESTERN TRAIL als Wes­tern-Spiel. Denn die ande­ren The­men wie Vieh­trieb, Bahn­aus­bau und Besie­de­lung fin­de ich über­zeu­gend wie­der – auch wenn die gro­ße Stär­ke von GREAT WESTERN TRAIL sicher­lich die über­ra­gen­de Mecha­nik ist.

Wer also über­zeug­te Euro-Spie­ler im Umfeld hat, die beim Wes­tern-The­ma reflex­ar­tig die Nase rümp­fen, der soll­te sie von einer Par­tie GREAT WESTERN TRAIL über­zeu­gen. Und viel­leicht sind dann die Hem­mun­gen beim nächs­ten Mal etwas nied­ri­ger, wenn es wie­der in den Wil­den Wes­ten geht. Um dann kei­nen Kul­tur­schock zu erzeu­gen, kann erst ein­mal mit Spie­len wie RAILROAD REVOLUTION oder PIONEERS wei­ter­ma­chen.

A Fistful of Meeples - Box
Foto: Final Fron­tier Games

A FISTFUL OF MEEPLES hat­te ich anfangs gar nicht so wirk­lich auf dem Schirm. Es war eher ein klei­ner Crowd­fun­ding-Bei­fang für das eben­falls im Wil­den Wes­ten ange­sie­del­te COLOMA. Letz­te­res ist nicht schlecht, aber A FISTFUL OF MEEPLE ist noch bes­ser. Die­ses kom­bi­niert erfri­schend den Man­ca­la-Mecha­nis­mus mit Worker-Pla­ce­ment-Ele­men­ten. Neben­bei spielt auch noch Dyna­mit eine tra­gen­de Rol­le und natür­lich dür­fen auch Duel­le nicht feh­len (wie man es bei der tol­len Cover-Illus­tra­ti­on auch erwar­ten darf). In der Sum­me hat mein wun­der­bar kom­pak­tes Spiel, was defi­ni­tiv Wes­tern­fee­ling ver­brei­tet.


Wel­che wei­te­ren Spie­le müs­sen noch ehren­haft erwähnt wer­den? Da ist an ers­ter Stel­le REVOLVER zu nen­nen. Ein schö­nes asym­me­tri­sches 2‑Per­so­nen-Kar­ten­spiel, was auch nur so vor The­ma trieft und es ganz knapp nicht in das Ran­king geschafft hat. Eben­falls noch in der enge­ren Aus­wahl war FLICK 'EM UP, was eine Schie­ße­rei über­zeu­gend als Schnipp­spiel (!) umsetzt. Gro­ßes Kino, was aber lei­der etwas zu sehr von den spe­zi­el­len Fähig­kei­ten der Mit­spie­len­den abhän­gig ist. COLOMA habe ich schon ange­spro­chen. Das gefällt mir gut wegen der gehei­men Rol­len­aus­wahl, bie­tet mir aber etwas zu weni­ge Wes­tern-Gefühl.

Nicht uner­wähnt las­sen möch­te ich auch noch LEWIS & CLARK sowie CARSON CITY. Und ganz aktu­el­le haben wir sehr viel Spaß mit dem klei­nen Memo-Spiel­chen GOLD.

2 Kommentare zu “Top-Liste – Western

  1. Sven

    Gute Lis­te! Ich fin­de ja, dass Despe­ra­dos total unter­schätzt wird, für mich eines der bes­ten Wes­tern­spie­le. Außer­dem war­te ich gespannt auf The Few and Cur­sed – groß­ar­ti­ges Art­work und ein Kan­di­dat für einen "Hid­den Cham­pion" im Deck­buil­ding

    Antworten
    1. Tobias Artikelautor

      DESPERADOS ist damals an mir vor­bei­ge­gan­gen. Da kann ich lei­der gar nichts zu sagen. Bei THE FEW AND CURSED ist mir das The­ma zu wild (wobei das dann eigent­lich zum "Wil­den" Wes­ten pas­sen müss­te). Ähn­lich geht es mir auch bei SHADOWS OF BRIMSTONE. Ich mag es lie­ber klas­sisch und kann mit die­sem gan­zen Mons­ter-Gedöns nichts anfan­gen (so mei­de ich auch alle Spie­le mit Cthul­hu-The­ma). Aber mit­spie­len wür­de ich es wohl trotz­dem ger­ne ein­mal.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.