fjelfras.de

Top-Liste: Vorfreude auf die Spiel 2022 in Essen

Essen-Pöppel
Essen war­tet auf mich!

Man mag es kaum glau­ben, aber in gut einem Monat beginnt die nächs­te SPIEL in Essen! Für mich fühlt sich das aller­dings noch ein wenig unwirk­lich an. Eben noch im Som­mer­ur­laub und nun schon das Herbst-High­light in Sicht? Doch natür­lich lau­fen nicht nur bei den Ver­la­gen schon die Vor­be­rei­tun­gen und so bin bin im Hin­ter­grund ein wenig flei­ßig. Einer­seits soll es auch in die­sem Jahr wie­der das Bee­p­le Mes­se-Radio geben, wofür ich nun das ein oder ande­re Pod­cast-Inter­view füh­re. Ande­rer­seits, was wäre die SPIEL in Essen ohne aus­ufern­de Lis­ten im Vor­feld? Da mache ich ger­ne aus Tra­di­ti­on mit, wes­we­gen ich auch in die­sem Jahr die Vor­freu­de auf die SPIEL 2022 in mei­ner bekann­ten Lis­ten-Struk­tur präsentiere. 

Wie immer ist es aller­dings nicht mein Ziel, auf der Mes­se irgend­wel­che Exo­ten zu fin­den und mich dann als wah­rer Ken­ner prä­sen­tie­ren zu kön­nen. Auch auf­grund die­ses Blogs kon­zen­trie­re ich mich schon sehr auf den deutsch­spra­chi­gen Markt. Das kann bedeu­ten, dass nun das ein oder ande­re Spiel auf­taucht, wel­ches ich letz­tes Jahr auf der Mes­se schon wahr­ge­nom­men habe und was nun bei einem deutsch­spra­chi­gen Ver­lag gelan­det ist. Außer­dem gibt es natür­lich auch Aus­nah­men. Wenn mich ein Gesamt­pa­ket aus The­ma, Mecha­nis­mus und Auf­ma­chung anspricht, dann ver­ges­se ich ger­ne mal mei­nen Fokus und es siegt die Neu­gier­de. Ein ande­rer Fokus ist, dass ich ein beken­nen­der Wür­fel­schub­ser bin. Somit nur her mit den vie­len klas­si­schen Euros. Aus­ufern­de Minia­tur- und Kam­pa­gnen­spie­le dür­fen ger­ne ande­re in den Blick­punkt neh­men. Wobei die­se wahr­schein­lich weni­ger auf die Spie­le­mes­se in Essen fixiert sind, son­dern sich ver­mehrt im Crowd­fun­ding-Bereich tum­meln. Manch­mal besteht aller­dings die Mög­lich­keit, auch von sol­chen Crowd­fun­ding-Spie­len die ent­spre­chen­den Pro­to­ty­pen anzu­spie­len, was viel­leicht die eige­ne Kauf­emp­feh­lung beein­flus­sen kann (ich den­ke dabei an mei­ne Ken­nen­lern­run­de von BARRAGE bzw. WASSERKRAFT, was ich dann unmit­tel­bar nach Ver­las­sen des Tisches geför­dert habe). Doch genug der lan­gen Worte...


"große" Spiele:

Crossing Oceans von Mac Gerdts (erscheint im PD-Verlag)

Crossing Oceans - Box
Bild: PD-Ver­lag

Auf der Mes­se gibt es aber nicht nur Pro­to­ty­pen von zukünf­ti­gen Crowd­fun­ding-Pro­jek­ten zu spie­len, son­dern manch­mal bie­ten auch klei­ne­re Ver­la­ge eine Vor­schau auf das nächs­te Jahr. Das habe ich letz­tes Jahr beim PD-Ver­lag erlebt, als ich mit Autor Mac Gerdts an des­sen Wei­ter­ent­wick­lung von TRANSATLANTIC teil­ha­ben durf­te. Die­se hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mich seit dem auf CROSSING OCEANS freue. Tat­säch­lich kam es zu kei­nen Ver­zö­ge­run­gen, so dass die­ses Spiel ganz oben auf mei­ner Lis­te steht. Ich bin gespannt, wel­chen Fein­schliff es noch genom­men hat.

Endless Winter: Paleoamericans von Stan Kordonskiy (erscheint bei Frosted Games)

Endless Winter - Box
Bild: Fros­ted Games

Auch ENDLESS WINTER habe ich schon län­ger im Blick­feld – schließ­lich hat es eine Kick­star­ter-Ver­gan­gen­heit. Mit nur etwa einem Jahr Ver­spä­tung soll es nun also end­lich erschei­nen. Es erwar­tet uns ein wil­der Mecha­nis­men-Mix mit Illus­tra­tio­nen von The Micu. Nor­ma­ler­wei­se hät­te ich Angst vor der deut­schen Loka­li­sa­ti­on, aber bei Fros­ted Games soll­te die­se in guten Hän­den sein (zumal die­se auch noch bei der Ent­wick­lung noch aktiv mit­ar­bei­ten durften).

Heat: Pedal to the Metal von Asger Harding Granerud und Daniel Skjold Pedersen (erscheint bei Days of Wonder)

Heat Pedal to the Metal - Box
Bild: Days of Wonder

HEAT: PEDAL OF THE METAL hat allein aus dem Grund mein Inter­es­se geweckt, weil es ein Auto-Renn­spiel ist – und davon gibt es nie genug. Als ich dann aber die Autoren-Namen las, war ich end­gül­tig gefan­gen. Bei­de waren für FLAMME ROUGE ver­ant­wort­lich, was bei mir einen beson­de­ren Platz im Her­zen hat. Nun bin ich gespannt, wie sich das Spiel­prin­zip geän­dert hat und auf Auto-Ren­nen über­tra­gen wur­de. Ers­te Bil­der zei­gen ein­zel­ne Gän­ge auf den Tableaus – und sofort muss ich an an FORMULA DÉ denken...

Virtù von Pascal Ribrault (erscheint bei Strohmann Games)

Virtu - Box
Bild: Stroh­mann Games

Unter VIRTU kann ich mir nichts vor­stel­len. Was ver­sucht mir die­ser Titel zu sagen? Glück­li­cher­wei­se spricht mich aber das Cover total an – sowie die Tat­sa­che, dass ein Ron­dell als Mecha­nis­mus genutzt wird. Aller­dings kein klas­si­sches, son­dern eines mit ganz eige­nem Cha­rak­ter. Zusätz­lich ver­traue ich noch dem guten Rie­cher von Stroh­mann Games und hof­fe auf eine ähn­li­che Qua­li­tät wie bei BEYOND THE SUN.

Dom Pierre von Costa und Rôla (erscheint bei Pile Up Games)

Dom Pierre - Cover
Bild: Pile Up Games

Das Autoren­paar Cos­ta und Rôla haben sich bei mir in der Ver­gan­gen­heit einen klei­nen Ver­trau­ens­vor­schuss erar­bei­tet (bspw. mit CAFE). In ihrem neu­en Spiel haben sie sich dann auch noch einem Getränk gewid­met, was mir wesent­lich bes­ser mun­det als die brau­ne Röst­plör­re. 😉 Ers­te Bli­cke auf das Mate­ri­al las­sen mich auf eine ernst­haf­te Kon­kur­renz für VITICULTURE hof­fen. Ein wenig zwei­fel ich aber noch an den Über­set­zungs­qua­li­tä­ten des Ver­la­ges, den ich dies­be­züg­lich nicht ein­schät­zen kann. Viel­leicht mal auf der Mes­se umhö­ren, ob sich dar­an ein eta­blier­ter deut­scher Ver­lag wagen wird.

Findorff von Friedemann Friese (erscheint bei 2F-Spiele)

Findorff - Cover
Bild: 2F-Spie­le

Die­ses Über­set­zungs-Pro­blem wer­de ich bei FINDORFF nicht haben, auch wenn es sicher­lich wie­der in einer zwei­spra­chi­gen Ver­si­on erhält­lich sein wird. Eine gewis­se Zeit lang mach­te ich eher einen Bogen um Spie­le von Frie­de­mann Frie­se. Aller­dings haben die letz­ten Jah­re gezeigt, dass die­se Grund­skep­sis mehr und mehr wie­der auf­ge­weicht ist. Ich hof­fe, dass FINDORFF die­sen Trend bestä­tigt – zumal es mich the­ma­tisch (Eisen­bahn­bau) und mecha­nisch (Res­sour­cen­markt ähn­lich wie bei FUNKENSCHLAG) anspricht.

The Council of Shadows von Martin Kallenborn und Jochen Scherer (erscheint bei alea)

The Council of Shadows - Box
Bild: alea

Na, wie oft wur­den sich die Augen beim Anblick des Covers gerie­ben? Soll das tat­säch­lich ein alea-Spiel sein? Anschei­nend! Das rüh­ri­ge Autoren­paar Mar­tin Kal­len­born und Jochen Sche­rer darf nun also den Start­schuss für eine neue alea-Zeit­rech­nung ein­lei­ten. Dabei bin ich gespannt, wie deren neu for­mier­te Redak­ti­on gear­bei­tet hat. Bleibt das beson­de­re alea-Gefühl erhal­ten, auch wenn Ste­fan Brück nicht mehr am Werk ist?

Planet B von Johannes Natterer (erscheint bei Hans im Glück)

Planet B - Cover
Bild: Hans im Glück

Johan­nes Nat­te­rer zeigt, dass Redak­teu­re auch Autoren sein kön­nen. Zumin­dest ist sein Spiel nun das Zug­pferd des Hans im Glück Ver­la­ges. Eine Beson­der­heit, die geni­al selbst­iro­nisch auch auf dem Cover ver­ar­bei­tet wur­de. Die­se Iro­nie soll sich auch im Spiel wie­der­fin­den, was an ande­rer Stel­le schon als "Tro­pi­co-Brett­spiel ohne ent­spre­chen­de Lizenz" bezeich­net wur­de. Da ich das PC-Spiel Tro­pi­co nicht ken­ne, kann ich das schlecht ein­ord­nen. Aber eine kur­ze Recher­che dazu hat mei­ne auf­kom­men­de Neu­gier­de nur unterstützt.

Wayfarers of the South Tigris von Shem Phillips und S J Macdonald (erscheint bei Garphill Games)

Wayfarers of the South Tigris - Box
Bild: Gar­phill Games

Natür­lich könn­te ich auch auf die deut­sche Loka­li­sa­ti­on von WAYFARERS OF THE SOUTH TIGRIS des Schwer­kraft Ver­la­ges war­ten. Aber aus Grün­den wer­de ich wohl dar­auf ver­zich­ten. Die Ver­gan­gen­heit hat gezeigt, dass ich bes­ser damit fah­re, den ursprüng­li­chen Ver­lag zu unter­stüt­zen. Ohne­hin hat mich Shem Phil­lips bis­her nie ent­täuscht. Sei­ne Spie­le haben zwar sicher­lich noch die ein oder ande­re Ecke und Kan­te, aber immer eine See­le. Somit freue ich mich sehr auf Teil 1 der ange­kün­dig­ten South Tigris Trilogie.

Evergreen von Hjalmar Hach (erscheint bei Horrible Guild)

Evergreen - Box
Bild: Hor­ri­ble Guild

Braucht es nach PHOTOSYNTHESIS noch ein wei­te­re Wald-Spiel? Zumal ich auch noch FORESTS OF PANGAIA unter­stützt habe und dar­auf war­te. Egal, man kann nicht genug Bäu­me pflan­zen! Zumal EVERGREEN deut­lich kon­flik­tär­mer als PHOTOSYNTHESIS sein soll. Toll sieht es auf jeden Fall aus, wes­we­gen ich dar­auf unbe­dingt mal einen tie­fe­ren Blick wer­fen will.


Kartenspiele:

St. Patrick von Haig Tahta und Sacha Tahta Alexander (erschient bei Matagot)

St Patrick - Box
Bild: Mata­got

Immer wenn ich ST. PATRICK höre, muss ich an das Buch WIE DIE IREN DIE ZIVILISATION RETTETEN von Tho­mas Cahill den­ken. Ande­re asso­zi­ie­ren wohl eher damit die all­jähr­lich wil­de Para­de in Bos­ton oder den grün gefärb­ten Chi­ca­go River. Wie auch immer. Zumin­dest soll der iri­sche Natio­nal­hei­li­ge nun The­men­pa­te eines Kar­ten­spiels sein. Gerüch­ten zu Fol­ge soll das nicht nur bei Mata­got, son­dern auch bei Aba­cus­spie­le erschei­nen [Edit: die­se Gerüch­te haben sich bestä­tigt!]. Da ich immer an klei­nen Kar­ten­spie­len inter­es­siert bin, möch­te ich das dann doch mal genau­er unter die Lupe nehmen.

Turing Machine von Fabien Gridel und Yoann Levet (erscheint bei Le Scorpion Masqué)

Turing Machine - Box
Bild: Le Scor­pi­on Masqué

Natür­lich sind die Kar­ten von TURING MACHINE gelocht – alles ande­re wäre bei die­sem The­ma auch unan­ge­bracht gewe­sen. Spiel­me­cha­nisch sol­len Deduk­ti­on-Fans auf ihre Kos­ten kom­men. Da ich mich auch zu die­ser Grup­pe zäh­le, freue ich mich schon sehr auf das Spiel – zumal es durch­aus mit Vor­schuss-Lor­bee­ren aus­ge­stat­tet ist. Noch ist mir lei­der kein deut­scher Ver­lag bekannt, der sich dem Spiel anneh­men soll. Aller­dings wäre es ein wenig ver­wun­der­lich, wenn das nicht über Asmo­dee erschei­nen würde.

Die Reise zum Mittelpunkt der Erde von Alberto Millán (erscheint bei Game Factory)

Die Reise zum Mittelpunkt der Erde - Box
Bild: Game Factory

DIE REISE ZUM MITTELPUNKT DER ERDE hat schon letz­tes Jahr mein Inter­es­se auf der Neu­hei­ten­show geweckt. Aller­dings kam ich wäh­rend der Mes­se nicht dazu, es auch mal anzu­spie­len. Das wird die­ses Jahr nach­ge­holt, auch weil nun über die Game Fac­to­ry eine deutsch­spra­chi­ge Ver­si­on ange­bo­ten wird. Der Geschich­te von Jules Ver­ne fol­gend, müs­sen wir in die­sem Flip-and-Wri­te-Spiel einen punk­te­r­ei­chen Weg auf unse­ren Plan zeich­nen, der natür­lich in der Mit­te enden wird – und dabei den ein oder ande­ren Vul­kan­aus­bruch überleben. 


Roll-and-Write Spiele:

Dice Hospital: ER – Emergency Roll von Matthew Dunstan und Brett J. Gilbert (erscheint bei Alley Cat Games)

Dice Hospital Emergency Roll - Cover
Bild: Alley Cat Games

Egal wie vie­le Kri­ti­ker­stim­men die­sem Gen­re den bal­di­gen Tod vor­her­sa­gen, ich bli­cke wei­ter­hin den Neu­hei­ten in die­sem Bereich posi­tiv ent­ge­gen. Ins­be­son­de­re dann, wenn ein neu­es Spiel auf einem bekann­ten auf­setzt. DICE HOSPITAL habe ich erst viel zu spät ken­nen­ge­lernt, da ich es mit Miss­ach­tung gestraft habe (ich fand die dama­li­ge ange­wor­be­ne Delu­xe-Ver­si­on so häss­lich, dass ich mit dem Spiel nichts zu tun haben woll­te). Ein Feh­ler, wie sich her­aus­stell­te. Den möch­te ich nun bei die­ser Vari­an­te nicht wiederholen.

Clever 4Ever von Wolfgang Warsch (erscheint bei Schmidt Spiele)

Clever 4ever - Box
Bild: Schmidt Spiele

Nein, CLEVER 4EVER ist nicht der neu­es­te Teil der Cle­ver-Qua­dro­lo­gie. Denn das heißt bekannt­lich Tetra­lo­gie. Die letz­ten Spie­le der Schmidt'schen "klein & fein"-Reihe konn­ten mich nicht voll­ends über­zeu­gen. Aber bei einem neu­en Able­ger von GANZ SCHÖN CLEVER ver­ges­se ich schnell mei­ne Skep­sis und mache mich ich wie­der auf schwarz ange­mal­te Fin­ger gefasst.

Johanna: Orléans Draw & Write von Ryan Hendrickson und Reiner Stockhauen (erscheint bei dlp games)

Johanna Orleans - Box
Bild: dlp games

For­mal dürf­te JOHANNA nicht in die­ser Kate­go­rie auf­tau­chen. Denn es wer­den kei­ne Wür­fel gewor­fen, son­dern Plätt­chen aus einem Beu­tel gezo­gen. Pro Run­de eine fes­te Anzahl für alle und nun sucht man sich aus die­sem Ange­bot eines aus, was dann für wil­de Abkreuz­or­gi­en auf dem eige­nen Spiel­plan genutzt wer­den kann. Das fühlt sich wie ein klas­si­sches Roll-and-Wri­te-Spiel an, trotz­dem bleibt auch ORLEANS-Fee­ling bestehen. Ich habe die abge­speck­te Ver­si­on schon spie­len kön­nen und freue mich nun auf die vol­le Box (inklu­si­ve Solo-Modus).


Neue Gewänder:

Puerto Rico 1897 von Andreas Seyfarth (erscheint bei alea)

Puerto Rico 1897 - Box
Bild: alea

Wie vie­le kon­tro­ver­se Dis­kus­sio­nen gab es schon zu PUERTO RICO? Wahr­schein­lich unzäh­li­ge. Die­se gegen­sei­ti­ge Auf­rei­be­rei kommt wahr­schein­lich des­we­gen zustan­de, weil ein Teil der Spie­ler­schaft die genia­le Spiel­me­cha­nik liebt, ein ande­rer Teil aber berech­tig­te Pro­ble­me mit der the­ma­ti­schen Aus­ge­stal­tung hat. Nun soll es eine Ver­si­on geben, die die­sen Kon­flikt befrie­den soll – und natür­lich will ich die­se kennenlernen!

Skymines von Alexander Pfister und Viktor Kobilke (erscheint bei Deep Print Games)

Skymines - Box
Bild: Deep Print Games

Auch MOMBASA kennt man aus ähn­li­chen Dis­kus­sio­nen wie PUERTO RICO. Da aber auch eini­ges am Spiel­sys­tem ver­än­dert wur­de, nut­ze der neue Ver­lag die Gele­gen­heit, dem Spiel ein völ­lig neu­es the­ma­ti­sches Gewand anzu­zie­hen. Statt in Afri­ka, brei­ten wir uns nun auf dem Mond aus. Neu hin­zu kommt ein Solo-Modus und eine Art Sze­na­ri­en-Mana­ger. Auch hat es nun Redak­teur Vik­tor Kobil­ke auf das Cover geschafft, was nur zeigt, wie inten­siv er sich mit dem Spiel aus­ein­an­der­ge­setzt hat. Ich habe zumin­dest die Hoff­nung, dass aus einem schon sehr gutem Spiel ein noch bes­se­res gewor­den ist.

Terra Nova von Andreas Faul (erscheint im KOSMOS Verlag)

Terra Nova - Box
Bild: KOSMOS Verlag

TERRA NOVA dahin­ge­gen muss nicht den Bal­last von auf­ge­la­de­nen Dis­kus­sio­nen mit sich her­um schlep­pen. Ohne­hin soll es Bal­last abge­wor­fen haben, ist es doch eine etwas zugäng­li­che­re Vari­an­te von TERRA MYSTICA. Aus eige­nen Erfah­run­gen kann ich berich­ten, dass ein the­ma­tisch neu­es Gewand viel­leicht auch von Vor­teil gewe­sen wäre, da sich man­che Mit­spie­len­de mit "die­sem Fan­ta­sy-Kram" nicht anfreun­den kön­nen. Viel­leicht kann ich die­se aber mit TERRA NOVA doch noch über­zeu­gen, da zumin­dest das Cover nun etwas freund­li­cher gestal­tet ist.


Erweiterungen:

Witchstone: Full Moon von Martino Chiacchiera und Reiner Knizia (erscheint bei Huch!)

Witchstone - Full Moon - Box
Bild: Huch!

Was wäre der glo­ba­le Brett­spiel­markt ohne Erwei­te­run­gen? Natür­lich dür­fen die­se auch auf der SPIEL nicht feh­len. Die am hei­ßest erwar­te­te Erwei­te­rung wird zwar noch nicht ver­füg­bar sein (ich sage nur ARCHE NOVA), aber es gibt glück­li­cher­wei­se noch genü­gend ande­ren Stoff. Ganz vor­ne bei mir dabei ist die Erwei­te­rung zu WITCHSTONE. Nicht, dass mir das Basis­spiel schon lang­wei­lig gewor­den wäre, aber die tie­ri­schen Beglei­ter waren bis­her schon etwas unter­be­schäf­tigt... Wahr­schein­lich schafft es die Erwei­te­rung erst Ende des Jah­res zu uns, trotz­dem hof­fe ich, die­se schon ein­mal in Augen­schein neh­men zu können.

Targi: Die Bonus Box von Andres Steiger (erscheint im KOSMOS Verlag)

Targi Bonus Box - vorläufige Box
Bild: KOSMOS Verlag

Eben­falls nicht sicher bin ich mir, ob die Bonus Box für TARGI in Essen vor­lie­gen wird – aktu­ell wird uns sogar das Cover noch vor­ent­hal­ten. Aber egal wie das aus­se­hen wird, wenn es Nach­schub für mei­nen Platz 1 der Kos­mos-2er-Rei­he gibt, dann wer­de ich hell­hö­rig. Denn in der Box sol­len nicht nur Holz­tei­le für die Res­sour­cen ent­hal­ten sein, son­dern auch neue Kar­ten sowie ein Solo-Modus.

Flügelschlag Asien Erweiterung von Elizabeth Hargrave (erscheint bei Feuerland Spiele)

Flügelschlag Asien - Karte
Bild: Ston­emai­er Games

Auch Ston­emai­er Games hält uns noch Abbil­dun­gen der Box für die neu­es­te FLÜGELSCHLAG Erwei­te­rung vor. Die­se soll aber pünkt­lich zur Mes­se ankom­men und wie­der die ein oder ande­re Über­ra­schung im Gepäck haben. Noch wer­den auch Wet­ten ange­nom­men, wel­che Far­be nun die asia­ti­schen Eier haben werden...


2‑Personen-Spiele:

FIKA von Kwibus Gamedesign (erscheint bei Board Game Circus)

Fika - Box
Bild: Board Game Circus

Das Wort Fika hat tat­säch­lich einen eige­nen Wiki­pe­dia-Ein­trag. Mir ist das auch noch aus mei­nen Auf­ent­hal­ten in Schwe­den ein Begriff. So kann man nur hof­fen, dass das ent­spre­chen­de Spiel den Namen zum Pro­gramm macht und uns ent­spannt unter­hält. Die Illus­tra­tio­nen von Beth Sobel machen jeden­falls Geschmack auf mehr!

Lofoten von Sébastien Dujardin (erscheint bei Pearl Games)

Lofoten - Box
Bild: Pearl Games

Wenn wir schon gedank­lich in Skan­di­na­vi­en sind, dann kön­nen wir auch noch einen Abste­cher zu den Lofo­ten machen. Im gleich­na­mi­gen 2‑Per­so­nen-Spiel von Sébas­tien Dujar­din gilt es geschickt Waren zu han­deln und sich dabei mit einem nach eige­nen Aus­sa­gen inno­va­ti­vem Kar­ten­hand­ma­nage­ment und einem rotie­ren­den Spiel­brett aus­ein­an­der­zu­set­zen. Und wer will schon Inno­va­tio­nen verpassen?

Basilica von Łukasz M. Pogoda (erscheint bei Portal Games)

Basilica - Cover
Bild: Por­tal Games

Ich gebe zu, bei Por­tal Games bin ich immer skep­tisch. Zu oft hat mir die Spiel­idee beim Lesen bes­ser gefal­len als dann auf dem Spie­le­tisch. Aber auf BASILICA bin ich trotz­dem extrem gespannt, was auch an den tol­len ver­öf­fent­lich­ten Bil­dern des Mate­ri­als liegt. Zusätz­lich ist es wohl ein klas­si­sches Plätt­chen-Lege­spiel – und von denen kann man sel­ten genug haben. 


Außergewöhnliches:

ChronoCops von  Matthias Prinz und Martin Kallenborn (erscheint bei Pegasus)

ChronoCops Einstein - Box
Bild: Pega­sus

Wie­der ende ich mit der Kategorie"außergewöhnlich". Eine ziel­füh­ren­de Defi­ni­ti­on dafür habe ich aller­dings nicht. In mei­nen Augen sind das Titel, die ich nicht so recht in mei­ne ande­ren Kate­go­rien ein­ord­nen konn­te – die es aber trotz­dem ver­die­nen, erwähnt zu wer­den. So ist CHRONOCOPS nach Aus­sa­gen des Ver­la­ges eine Abwand­lung von Point-and-Click-Aben­teu­ern. Ein sol­cher Ver­such hat mir schon bei CANTALOOP gut gefal­len und des­we­gen will CHRONOCOPS eben­falls erkun­det werden.

QE von Gavin Birnbaum (erscheint bei Strohmann Games)

QE - Box
Bild: Stroh­mann Games

Wie soll ein Auk­ti­ons­spiel funk­tio­nie­ren, bei dem man so viel bie­ten kann, wie man will? Die­se Fra­ge stellt man sich zwangs­läu­fig, wenn man sich ein wenig mit QE aus­ein­an­der­setzt. Die Ant­wort auf die­se Fra­ge erhof­fe ich auf der Mes­se zu erfah­ren. Eigent­lich bin ich kein gro­ßer Fan von Auk­ti­ons­spie­len, aber solch ver­rück­te Ideen rei­zen mich dann doch.

Plutocracy von Claudio Bierig (erscheint bei Doppeldenkspiele)

Plutocracy - Cover
Bild: Dop­pel­denk­spie­le

Auch PLUTOCRAZY habe ich schon seit der dazu­ge­hö­ri­gen Crowd­fun­ding-Kam­pa­gne im Blick. Bis­her kann ich mir aller­dings das Spiel­ge­fühl immer noch nicht genau­er vor­stel­len. Pick-up and Deli­ver mit zu bezah­len­den Zeit­ein­hei­ten? Rotie­ren­de Pla­ne­ten, die dau­ernd die Abstän­de zuein­an­der ver­än­dern? Rats­mit­glie­der im Plu­to­kra­ti­schen Rat beein­flus­sen? So etwas möch­te ich doch ger­ne vor­her ein­mal gespielt haben – und dafür bie­tet sich die SPIEL an.


Natür­lich feh­len in die­ser Lis­te noch vie­le gro­ße wie klei­ne Namen. Ein neu­es Exper­ten-Spiel von Ste­fan Feld (MARRAKESCH bei Queen Games), WOODCRAFT von Vla­dimír Suchý und Ross Arnold erzeugt gera­de viel Auf­merk­sam­keit, WAR OF THE RING: THE CARD GAME, TERRACOTTA ARMY, IMPERIAL STEAM, FLAMECRAFT und und und... Aber ich will ja auch noch etwas im Nach­klapp zur Mes­se schrei­ben kön­nen, wenn ich von mei­nen posi­ti­ven Über­ra­schun­gen berichte.

2 Kommentare

  • Q.E. ist super und wer­de ich im Bee­p­le-Radio zuur Mes­se noch aus­führ­li­cher vor­stel­len. Hier mei­ne Lau­da­tio auf die Ori­gi­nal­aus­ga­be: https://www.spielbar.com/wordpress/2019/12/30/19258/

  • Super, dass dich Plu­to­cra­cy neu­gie­rig gemacht hat. Wir freu­en uns sehr auf ein Tref­fen auf der SPIEL zum Aus­pro­bie­ren. Du wirst sehen, die Regeln sind schnell erklärt, gut zu spie­len ist aber gar nicht so einfach 🙂