Man singt deutsch – Teil 10

Jetzt habe ich es end­lich geschafft, mich von Spo­ti­fy über mei­ne gehör­ten Jah­res-High­lights zu infor­mie­ren. Und sie­he da: am meis­ten habe ich Musik aus einer eige­nen Zusam­men­stel­lung gehört, die ich im Som­mer ganz ver­ges­sen habe, hier auch ent­spre­chend zu wür­di­gen: Man singt deutsch – Teil 10! Ich erin­ne­re mich, dass ich die CD noch schnell vor dem Urlaub fer­tig gemixt habe und dann war wohl nicht mehr genug Zeit, um das auch ent­spre­chend öffent­lich kund zu tun. Nicht dass das hier einen wirk­lich inter­es­sie­ren täte. Aber das ist mir bekannt­lich auch egal, schließ­lich betrei­be ich die­sen Blog nur zum eige­nen Spaß. Da kann ich pos­ten, was ich will! 😉

Und dann sieht man eben ein Kanin­chen auch außer­halb der Oster­zeit und ganz ohne rote Müt­ze (oder zeit­ge­mäß Mas­ke). Aber auch das hat einen tie­fe­ren Sinn, schließ­lich haben wir seit dem ers­ten Lock­down nun auch vier­bei­ni­ge Haus­halts­mit­glie­der, die ich durch das Cover gewür­digt haben wollte.

Man singt deutsch - Teil 10

Wer will und kann, der hört sich die­se Zusam­men­stel­lung bei Spo­ti­fy an. Ein­fach auf das fol­gen­de Logo klicken...

Spotify-Logo
Man singt deutsch – Teil 9    [Sym­bol: MIH83]

Die nächs­te Zusam­men­stel­lung wird dann wohl mei­ne eige­ne jähr­li­che Bes­ten­lis­te und nicht die von Spo­ti­fy, Aber da sieht es aktu­ell noch ein wenig mau aus, denn die meis­ten Ohr­wür­mer waren dann doch eher deutsch­spra­chig und sind dem­entspre­chend schon in die­ser Lis­te gelan­det. Mal schau­en, was ich dann im Janu­ar prä­sen­tie­ren werde...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.