Kategorie-Archiv: Aphorismus des Monats

Aphorismus des Monats – 2018-09

quotes

Im letzten Monat habe ich mich leider u.a. sehr über die Vorgänge in Sachsen aufgeregt. Aus diesem Grund wird der aktuelle Aphorismus 2018-09 auch wieder politisch. Ich nehme ein Zitat aus dem Mund eines von mir geschätzten Protagonisten, der leider aktueller denn je ist: Das Känguru von Marc-Uwe Kling… Das Känguru (Marc-Uwe-Kling) Schon mal drüber nachgedacht, dass es von uninformiert… weiterlesen »

Aphorismus des Monats – 2018-08

quotes

Ups, schon ist der Monat um und ich benötige einen neuen Aphorismus des Monats (2018-08). Schon der letzte war leicht politisch motiviert und in diesem Fahrwasser möchte ich bleiben. Mit Hans Fallada bin ich damals in meiner Zeit in der Bündischen Jugend in Kontakt gekommen. Damals habe ich ihn allerdings anders gelesen als heute. Heute habe ich mehr Angst dabei…… weiterlesen »

Aphorismus des Monats – 2018-04

quotes

Wenn Ostern schon auf einen Monatsanfang fällt, dann kann man den aktuellen Aphorismus des Monats (2018-04) thematisch daran anknüpfen. Nikolaus Cybyinski Vielleicht dächten wir anders vom Tod, begriffen wir, dass er nicht kommt und das Leben ist zu Ende, sondern dass das Leben zu Ende ist und er kommt.

Aphorismus des Monats – 2018-03

quotes

Trotz wirtschaftlich sehr guter Zeit, sind leider viel zu viele Menschen arm – und wie es bei der Tafel in Essen zu sehen ist, müssen diese armen Menschen nun auch schon Verteilungskämpfe um Hilfsgüter ausfechten. Deprimierend! Wolfgang Mocker Gerade die einfachen Verhältnisse, in denen viele Menschen leben, sind höchst kompliziert.

Aphorismus des Monats – 2018-02

quotes

Manche sind ja der Meinung, dass nun die närrische Zeit ihrem Höhepunkt entgegen geht. Wenn ich mir dann die ganzen Pappnasen vor meinem geistigen Auge vorstelle, fällt mir oft der folgende Spruch ein. Somit also ein recht aktueller Aphorismus des Monats (2018-02): Nico Semsrott Freude ist nur ein Mangel an Information.