Kaufempfehlungen für den Geek – Aufbewahrungsbeutel

Detail Aufbewahrungsbeutel für Brettspiel Die Burgen von Burgund

Die Statistik lügt nicht! Und was sagt mir meine Statistik der Zugriffszahlen? Der Geek lechzt nach Kaufempfehlungen abseits der üblichen Spielregale. Nun gut, da kann ich mehr von bieten… Aufbewahrunsgsbeutel von ArtsCow „Früher war alles besser“ – das wissen nicht nur die Wise Guys.* Früher gab es noch für die meisten Spiele eigene Inlays, in denen man sein Spielmaterial mehr… weiterlesen »

kritisch gespielt: Qwinto

      1 Kommentar zu kritisch gespielt: Qwinto
Qwinto Uwe Rapp und Bernhard Lach

Qwinto von Uwe Rapp und Bernhard Lach erschienen im Nürnberger-Spielkarten-Verlag Dies ist ein Update des Ersteindrucks! Nachdem ich das Würfelspiel QWIXX empfohlen habe, nun im weitesten Sinne ein weiterer Ableger davon. Zumindest passt es perfekt in die „Spielefamilie“ des Nürnberger Spielkarten-Verlag mit seinem äußerst sympathischen Redakteur Reinhard Staupe. Thema… gibt es nicht – und braucht es auch nicht! Grafik… ist… weiterlesen »

neue Kategorie: „kritisch gespielt“

Blick auf mein Spieleregal

So ein Blog ist gerade anfangs ziemlich in Bewegung. Man hat zwar sein entwickeltes Konzept, aber mit der Zeit merkt man, wo man noch nachbessern sollte oder auch, wo man zu ambitioniert war. Für den Bereich „Brettspiele“ hatte ich mir anfangs vorgenommen, dass ich lediglich Empfehlungen geben bzw. Top-Listen erstellen will. Mit der Zeit habe ich aber gemerkt, dass mir… weiterlesen »

Top-Liste Kosmos Spiele für Zwei

Targi von Andreas Steiger

Mittlerweile gehört es zum guten Ton eines jeden größeren Verlages, gute Zweipersonenspiele anzubieten. Pegasus macht das seit einiger Zeit, Lookout auch intensiv. Vor gut 20 Jahren war das aber schon etwas außergewöhnliches, was Kosmos da auf die Beine gestellt hat: eine Reihe von eigenständigen Spielen nur für zwei Spieler! Nicht ohne Grund sind vieler Spiele-Klassiker nur von zwei Spielern spielbar… weiterlesen »

Das Mädchen, das verstummte

      1 Kommentar zu Das Mädchen, das verstummte
Das Mädchen, das verstummte

zuletzt gelesen: „Das Mädchen, das verstummte“ von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt Wie schon angekündigt: diese Krimi-Reihe lässt mich nicht mehr los. Im 4. Fall von Sebastian Bergmann steht auch wieder der Fall mehr im Mittelpunkt, auch wenn die persönlichen Profile der einzelnen Ermittler weiter vertieft werden. Diese machen dabei eine Entwicklung durch, die eine Fortführung weiterhin spannend macht. Ich… weiterlesen »

Advanced Chemistry

      Keine Kommentare zu Advanced Chemistry
Advanced Chemistry - Beginner

So richtig kommt man an der Meldung nicht vorbei: Die Beginner veröffentlichen nach 13 Jahren endlich wieder ein neues Album. Der Name des Albums ist im ersten Moment überraschend, wird aber bestimmt ein Gedenken an die Rap-Combo Advanced Chemistry aus Heidelberg sein (die waren Anfang der 90er ein Vorreiter deutschen Raps). Ich selbst war jetzt nie so der große Fan der… weiterlesen »

Ravensburger Spieleland – aus Sicht eines Brettspielers

Ravensbuger Spieleland Logo

Ich weiß, Ravensburger ist natürlich viel mehr als ein Verlag für Brettspiele – viel, viel mehr! Trotzdem wird es wohl so sein, dass viele Brettspieler insbesondere durch Ravensburger Spiele in der Kindheit geprägt wurden. Die Bandbreite der „Klassiker“ im Familienspielbereich ist dafür zu groß, um nicht einige eigene Erfahrungen mit deren Spiele gemacht zu haben. Schon letztes Jahr besuchte ich… weiterlesen »

Ersteindruck: Game of Trains

Cover Game of Trains

Game of Trains von der Autorengruppe Trehgrannik (Anatoly Shklyarov, Alexey Paltsev und Alexey Konnov) – erschienen bei Abacusspiele Bisher habe ich viel zu wenig kleine Kartenspiele hier im Blog besprochen – dabei spiele ich diese doch gerne und oft. Wird also Zeit, dieses zumindest etwas zu ändern. Thema… ist eigentlich beliebig, aber gibt dem Spiel etwas Pfiff: Die Waggons der ankommenden… weiterlesen »

Broom Service Startspieler

      Keine Kommentare zu Broom Service Startspieler
Lego-Minifigur Hexe Serie 15

Angeregt von Martin Klein (www.spielerleben.de) versehe ich mittlerweile gerne meine Spiele mit Lego Minifiguren als Startspiel-Markierungen. Hier nun die Startfigur, die mir schon einige Google-Suchanfragen beschert hat (da das Foto schon länger auf dem Server liegt). BROOM SERVICE habe ich einige Zeit verschmäht, da ich mit dem „Ursprungs-Spiel“ WIE VERHEXT! ausreichend zufrieden war und deshalb die Meinung vertrat, dass ich… weiterlesen »