Minnegesang des 20. und 21. Jahrhunderts

Minnesang des 20. und 21. Jahrhunderts

Ist euch schon aufgefallen, wieviele „Namenslieder“ es eigentlich gibt? Spaßeshalber hatte ich mir dafür mal eine Wiedergabeliste angelegt, die immer länger und länger wurde. Daraus habe ich dann eine CD gemixt und mich dabei nur auf Lieder in deutscher Sprache und Frauennamen beschränkt. Minnegesang eben. Hier ist das Ergebnis:  

Sternzeichen Stier

      Keine Kommentare zu Sternzeichen Stier
Sternzeichen Stier Edgar-Card - Front

Wer kennt Sie nicht aus Kneipen, Restaurants und anderen Veranstaltungsorten: Gratispostkarten – gerne als Eyecatcher auf dem Weg zur Toilette hängend. Der Großteil davon sind langweilige Werbemotive. Aber immer mal wieder findet man auch die ein oder andere Perle darunter… Eine dieser Perlen sind die Sternzeichen-Charakter-Karten von Edgar. Fern ab von Wartezimmer-Klatschzeitungs-Horoskopen werden hier mal ganz wahr die Charaktereigenschaften der… weiterlesen »

Wikinger Startspieler

      4 Kommentare zu Wikinger Startspieler
Lego Minifigur Wikinger Serie 4

Angeregt von Martin Klein (www.spielerleben.de) versehe ich mittlerweile gerne meine Spiele mit Lego Minifiguren als Startspiel-Markierungen. Ein weiteres Beispiel aus meinem Spieleregal ist WIKINGER (von Michael Kiesling, erschienen bei Hans im Glück). Nicht, dass der beigefügte Startspielermarker hässlich wäre, aber wenn Lego schon einen so schön böse schauenden Wikinger produziert… Außerdem hat man manchmal selbst einen solchen Gesichtsausdruck, wenn einem… weiterlesen »

Ersteindruck: Legends

      1 Kommentar zu Ersteindruck: Legends
Coverbild Legends

Legends von Knut Happel und Christian Fiore – erschienen bei Ravensburger Thema… ist hanebüchen. Irgendwas von einer Wette, in 75 Wochen um die Welt reisen, „legendäre“ Orte finden (daher der Titel) usw. Das Thema ist schon arg aufgesetzt. Grafik… ist von Franz Vohwinkel und gut gelungen. Stimmig gezeichnet und passende Farbwahlen. Erinnert mich alles ein wenig an DIAMONDS CLUB, was… weiterlesen »

An allem sind die Juden und die Radfahrer schuld

An allem sind die Juden und die Radfahrer schuld

zuletzt gelesen: „An allem sind die Juden und die Radfahrer schuld: Deutsch-jüdische Missverständnisse“ von Avi Primor und Christiane von Korff Der frühere Botschafter des Staates Israel in Deutschland, Avi Primor, geht zusammen mit der Journalistin Christiane von Korff Vorurteilen (positiven und negativen) gegenüber Juden auf den Grund – und zeigt dabei auf, dass es eben genau das sind: Vorurteile! Das… weiterlesen »

Empfehlung: Auf den Spuren von Marco Polo

Auf den Spuren von Marco Polo

Auf den Spuren von Marco Polo von Daniele Tascini und Simone Luciani – erschienen bei Hans im Glück Macht es Sinn ausgezeichnete Spiele zu empfehlen? Und hierbei meine ich „ausgezeichnet“ wortwörtlich, denn AUF DEN SPUREN VON MARCO POLO hat schon den ein oder anderen Preis gewonnen (u.a. den Deutschen Spielepreis 2015). Allerdings wäre es auch irgendwie sinnfrei, wenn ich mein wohl… weiterlesen »

Holocaust Mahnmal

      2 Kommentare zu Holocaust Mahnmal
Holocaust-Mahnmal

Gerne wird man nach so einem Städtetrip gefragt, was einem am besten gefallen bzw. am meisten beeindruckt hat. Für meinen kurzen Berlin-Trip lässt sich das recht leicht beantworten: das Holocaust-Mahnmal bzw. um es genauer zu sagen: das Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Auch wenn es vielleicht gerne als große Fläche zum Versteckspielen bzw. als Kletterpark „missbraucht“ wird, so finde… weiterlesen »

Dickes B an der Spree

      Keine Kommentare zu Dickes B an der Spree
Berlin - Sony Center 2016

Wie die beiden letzten Beiträge gezeigt haben, war ich im dicken B an der Spree: also in Berlin. Eigentlich war ich der Meinung, dass ich in den letzten Jahren immer mal wieder dort war, weswegen es mich gar nicht sooo sehr dorthin gezogen hat. Bei genauerem Nachdenken fiel mir dann aber auf, dass ich das letzte Mal vor etwa 13… weiterlesen »

schräge Shirts von Pampling

      2 Kommentare zu schräge Shirts von Pampling
Geek! by Unaifg

Nachdem ich schon einen Konsumtipp aus Berlin preisgegeben habe, direkt noch einer hinterher. Dieses Mal betrifft es T-Shirts von Pampling. Dafür muss ich aber ein ganz klein wenig ausholen… …letztes Jahr bin ich in San Sebastian an einem T-Shirt-Laden vorbei gelaufen und nach Sichtung des folgenden Shirts hatte ich danach eine Tüte mehr in der Hand: Wer genau hinter dem… weiterlesen »

Äppler in Berlin? Elbler aus Hamburg!

Elbler

Letztes Wochenende in Berlin wurde ich stutzig, als ich auf eine Getränkekarte „Elbler“ lese (in Klammer wurde dann aufgelöst, dass es sich um einen Cidre handelt). Wahrscheinlich war ich einer der wenigen Gäste, die im Namen einen direkten Bezug zu unserem hessischen Nationalgetränk „Äppler“ sahen. Den trinke ich übrigens – im Gegensatz zu einem leckeren Cidre – gar nicht so… weiterlesen »