Schlagwort-Archiv: Karlheinz Deschner

Karlheinz Deschner – Teil 2

quotes

War­um denkt man bei dem Satz, einer sei zu allem fähig, stets an das Schlimms­te? Da ich fest­ge­stellt habe, dass man sich Zeit neh­men muss, um Apho­ris­men rich­tig wir­ken las­sen zu kön­nen, habe ich mein "Best of" Karl­heinz Desch­ner auf zwei Tei­le aus­ge­dehnt. Wer schon Teil 1 kennt, der kann nun wei­ter­ma­chen... Ob Denk­mä­ler nach­denk­lich stim­men, stün­de nur noch ihr... wei­ter­le­sen »

Karlheinz Deschner – Teil 1

quotes

Man darf Igno­ran­ten igno­rie­ren, nie die Igno­ranz. Auf Karl­heinz Desch­ner bin ich auf der Suche nach neu­en Apho­ris­men gesto­ßen. Dabei habe ich mich dann ein wenig mit sei­ner Per­son und sei­nem Werk aus­ein­an­der gesetzt. Dabei war ich über­rascht, wie oft er Bezug auf Sta­nis­law Lec nahm. Nicht alle sei­ne Mei­nun­gen und Gedan­ken kann ich mit­tra­gen. Aller­dings kann ich schon nach­voll­zie­hen, welch... wei­ter­le­sen »