zur Person

Tobias Franke aus Darmstadt

Blogger bei der Arbeit

Irgendwie gehört es sich für eine private Website, dass man auch etwas über sich selbst schreibt. Ich finde dieses Thema natürlich reichlich uninteressant, will aber alle neugierigen Geister nicht ganz enttäuschen.

Ich lebe in Darmstadt und arbeite als Verkehrsingenieur in einem privaten Ingenieurbüro. Längere Zeit habe ich mithilfe selbst angeeigneter HTML-Kenntnisse eine Webseite betrieben. Anfangs war es mein hauptsächliches Ziel, wissenswertes über den Vielfraß zu veröffentlichen, da es dazu seinerzeit noch nicht all zu viel im deutschsprachigen Netz zu lesen gab. Mittlerweile sieht das anders aus, weswegen ich die Website sukzessiv erweitert und mehr und mehr zu einer umfangreichen „Visitenkarte“ umgestaltet habe. Daher kommt jedenfalls der komische domain-Name. Dann merkte ich aber, dass mir mit Beruf und Familie die Zeit fehlte, diese doch sehr kompliziert aufgebaute Website vernünftig zu pflegen – wie gesagt, es war alles reines hmtl. Anfang 2016 habe ich mich deswegen entschieden, einen kompletten Reboot durchzuführen und einen Blog einzurichten. Anfangs war das natürlich auch mehr eine Spielerei, mittlerweile weiß ich schon eher wo das hinführt.

Kernthema sind Brettspiele (oder um es korrekt zu sagen: Gesellschaftsspiele) und alles, was damit zusammen hängt. Natürlich braucht es eigentlich keine weitere Rezensionsseite, schließlich gibt es davon schon eine ziemliche Menge. Aber auf der anderen Seite macht mir das Ganze Spaß.

Einen Blog, der sich ausschließlich mit Spielen beschäftigt, wollte ich aber auch nicht betreiben. Erstens hätte ich dann krampfhaft einen Namen suchen müssen, bei dem irgendwie ein Wortspiel mit „Spiel“ vorhanden wäre, zweitens möchte ich mich nicht künstlich einschränken. Dazu gehe ich nämlich viel zu gern mit offenen Augen durch die Welt und kommentiere dann gerne das Gesehene.

Tobias Franke - Darmstadt - fjelfrasSomit möchte ich also neben Brettspielen (die ich übrigens nicht nur kaufe, sondern sie auch spiele – u.a. im Spielekreis Darmstadt oder in einer angebotenen Brettspiel-AG in der Schule meines Sohnes), auch anderen Themen Raum geben. Meine Handballkarriere musste ich zwar gesundheitsbedingt beenden, nichtsdetotrotz bin ich mittlerweile wieder öfters in Handballhallen zu finden (so war ich Trainer einer Zwergengruppe und begleite meinen Junior gerne zu seinen Spielen). Ansonsten lese ich gerne und höre viel Musik (insbesondere bei der Arbeit). Daraus entwickelte sich der Spaß, einerseits gute Zitate aus den gelesenen Büchern zu sammeln sowie Musik-Mixe zu erstellen (erst auf Kassetten, dann auf CD und mittlerweile als Wiedergabeliste).

Und wer nun noch mehr von mir wissen will, der kann sich gerne über die Kontaktseite mit mir in Verbindung setzen.