King of Tokyo in der Board Game Arena

King of Tokyo von Richard Garfield – erschienen bei iello

King Of Tokyo - Box
Foto: Hut­ter Trades

Die­se Mel­dung der Board Game Are­na stresst mich. Nein, ich muss jetzt nicht unbe­dingt mei­ne Arbeit an die­sem Bei­trag unter­bre­chen und eine Par­tie KING OF TOKYO spie­len. Das habe ich näm­lich schon in der Beta-Test­pha­se gemacht. Es ist viel­mehr so, dass ich mir schon die gan­ze Zeit vor­ge­nom­men habe, etwas über die­ses Spiel zu schrei­ben – vor allem, seit­dem ich die­se tol­le Dark Edi­ti­on zu Hau­se habe... Aber Zeit war das Stich­wort. Die­se fehlt mir näm­lich an allen Ecken und Kan­ten, so dass ich die­sen geplan­ten Bei­trag immer wei­ter schie­be. Ich ver­spre­che hier aber hoch und hei­lig: da wird noch was dazu kommen!

Auf der ande­ren Sei­te ist eigent­lich aber auch schon genug zu die­sem tol­len Wür­fel­spiel gesagt wor­den. Wenn ich in kur­zen Wor­ten das Prin­zip erklä­ren soll, dann sage ich immer Kampf-Knif­fel dazu. Meist wer­de ich anfangs ver­wun­dert ange­se­hen – und nach einer Par­tie wird mir ver­ständ­nis­voll Recht gege­ben. Wer es noch nicht kennt, kann es nun in der Board Game Are­na aus­pro­bie­ren. Aller­dings will ich gleich eine War­nung abge­ben: das Ding will live gespielt wer­den! Im run­den­ba­sier­ten Modus zieht es sich wie Kau­gum­mi und ist eine lah­me Kis­te. Es fehlt die Dyna­mik – und der not­wen­di­ge Trash Talk. Denn nur damit fetzt es so rich­tig. Tol­ler ist aber am Tisch, auch wenn die Gestal­tung der Imple­men­tie­rung schon sehr gut gelun­gen ist.

King Of Tokyo - Screenshot
Screen­shot einer Par­tie KING OF TOKYO [Quel­le: https://boardgamearena.com]

Wie immer dan­ken wir auch heu­te wie­der von gan­zem Her­zen all den flei­ßi­gen Betei­lig­ten für die­se digi­ta­le Umset­zung: tho­un für die BGA-Ent­wick­lung und dem Autor, dem Ver­lag, den Illus­tra­to­ren, allen Tes­ten­den usw.!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.