Schlagwort-Archiv: Roman

Qualityland von Marc-Uwe Kling

Qualityland von Marc-Uwe Kling

zuletzt gelesen: „Qualityland“ von Marc-Uwe Kling Ich gebe es zu: ich konnte mir nicht wirklich vorstellen, dass Marc-Uwe Kling auch etwas anderes kann als Känguru-Geschichten. Und gleich vorweg: ich habe mich mächtig geirrt! Nachdem ich die Känguru-Triologie beendet hatte und im Nachklapp noch das ein und das andere Spiel dazu kloppte, war ich mir sicher, dass man nun nichts mehr… weiterlesen »

Die Bücherdiebin von Markus Zusak

Die Bücherdiebin von Markus Zusak

zuletzt gelesen: „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak Eigentlich könnte ich es mir einfach machen. Statt viele Worte zu DIE BÜCHERDIEBIN zu verlieren, konnte ich auch lediglich sagen: bitte lesen! Allerdings wäre es ja sinnlos, einen Blogbeitrag zu dem Buch zu schreiben, wenn ich nicht zumindest ansatzweise darlegen würde, wie ich zu dieser Aufforderung komme. Leider kann ich nicht mehr erzählen,… weiterlesen »

WARP – Der Quantenzauberer von Eoin Colfer

Ins Nordlicht blicken von Cornelia Franz

zuletzt gelesen: „WARP – Der Quantenzauberer“ von Eoin Colfer Dass Eoin Colfer mehr kann, als nur ARTEMIS FOWL Romane zu schreiben, habe ich schon bei DER TOD IST EIN BLEIBENDER SCHADEN feststellen dürfen. Bei seiner neuen Jugendbuch-Trilogie „WARP“ sind aber schon ein paar Parallelen zu ARTEMIS FOWL zu erkennen. Statt nun aber Skurrilitäten durch den Aufprall von Oberwelt (= Menschen)… weiterlesen »

S. – Das Schiff des Theseus von V. M. Straka (J. J. Abrams und Doug Dorst)

S. - Das Schiff des Theseus von V. M. Straka (J. J. Abrams und Doug Dorst)

zuletzt gelesen: Das Schiff des Theseus von V. M. Straka (bzw. J. J. Abrams und Doug Dorst) Lange nichts mehr in dieser Kategorie geschrieben – was auch daran lag, dass ich einen wahren Brocken gelesen habe. Und was für einen! Mit Fug und Recht kann ich wohl behaupten, dass DAS SCHIFF DES THESEUS eines der besten Bücher war, die ich… weiterlesen »

Ins Nordlicht blicken von Cornelia Franz

Ins Nordlicht blicken von Cornelia Franz

zuletzt gelesen: „Ins Nordlicht blicken“ von Cornelia Franz Auf Empfehlung einer Freundin habe ich das Jugendbuch INS NORDLICHT BLICKEN von Cornelia Franz gelesen. Neben der eigentlichen Handlung wird so ganz nebenbei auch die globale Klimaproblematik angesprochen. Das geschieht ganz lapidar und ohne all zu mahnenden Zeigefinger – und ist dadurch recht eindrucksvoll. Erreicht wird das über den Kniff zweier verschiedener Zeitebenen… weiterlesen »

Kings of Cool von Don Winslow

Kings of Cool von Don Winslow

zuletzt gelesen: „Kings of Cool“ von Don Winslow Nachdem die letzten beiden Bücher etwas mit meinem Urlaubsziel Toskana zu tun hatte, musste in meinen Augen nun wieder ein kleiner geographischer Sprung her (wobei ich zugegebenermaßen damit geliebäugelt hatte, nochmals DAS WUNDER VON FLORENZ von Ross King zu lesen – mache ich aber noch). Auch die Tonlage sollte sich etwas ändern,… weiterlesen »

Torso von Wolfram Fleischhauer

      2 Kommentare zu Torso von Wolfram Fleischhauer
Torso von Wolfram Fleischhauer

zuletzt gelesen: „Torso“ von Wolfram Fleischhauer Sodele, nach Urlaub und Einschulung der Tochter beginnt nun also wieder der Alltag – und somit kann ich auch den Blog wieder mit Leben füllen. Bevor ich mich neuer Beiträge zu Brettspielen widme, ersteinmal noch ein Nachtrag zur Urlaubsliteratur… Ich bin ein großer Fan der Bücher von Wolfram Fleischhauer. Um TORSO habe ich aber… weiterlesen »

Todesengel von Andreas Eschbach

Colt Express Startspieler

zuletzt gelesen: „Todesengel“ von Andreas Eschbach Ich lese Andreas Eschbach sehr gerne. Seine Bücher zeichnen sich meiner Meinung nach darin aus, dass er eine interessante Grundidee konsequent zu Ende denkt. Die Bücher sind in der Regel gut recherchiert und auch spannend geschrieben. Bei „Todesengel“ setzt er sich mit dem Thema Selbstjustiz auf der einen und staatliches Gewaltmonopol auf der anderen… weiterlesen »