Ruhrschifffahrt 1769–1890 bei Board Game Arena

Ruhrschifffahrt 1769–1890 von Thomas Spitzer erschienen bei Capstone Games (ursprünglich bei Spielworxx)

Ruhrschifffahrt - cover

Foto: Cap­stone Games

RUHRSCHIFFFAHRT 1769–1890 war mein ers­tes Spiel von Spiel­wor­xx. Da ich mich mit der beson­de­ren Art der Spiel­re­gel-Kon­zep­ti­on sehr schwer tat, habe ich aller­dings lan­ge gebraucht, um es auch auf den Tisch zu bekom­men – und das dann auch viel zu sel­ten. Ein Zustand, der nun durch die Macher der Board Game Are­na geän­dert wer­den kann.

Schon immer reiz­te mich an RUHRSCHIFFFAHRT die Kom­bi­na­ti­on aus beson­de­rem The­ma und for­dern­den Spiel-Mecha­nis­mus (seit EGIZIA zie­hen mich Flüs­se an). Über die Ent­ste­hung des Spiels konn­te man damals viel nach­le­sen. Damals war aller­dings noch nicht klar, dass es Teil einer Tri­lo­gie wer­den wür­de. Erst nach­träg­lich erschien dann der ers­te Teil HASPELKNECHT sowie vor­her schon das fina­le KOHLE & KOLONIE. Alle ver­bin­det die Lie­be zum Detail und The­ma. Wel­ches Spiel davon spie­le­risch am über­zeu­gends­ten ist, las­se ich mal im Raum ste­hen. Mit viel Glück wer­den die ande­ren Tei­le viel­leicht auch noch in der Board Game Are­na erschei­nen.

Ich bin jeden­falls froh, dass man es nun (auch asyn­chron) online in der Board Game Are­na spie­len kann. Wie immer ist den Pro­gram­mie­ren und dem Ver­lag zu dan­ken.

Ruhrschifffahrt - Screenshot

Screen­shot einer Par­tie Ruhr­schiff­fahrt 1769–1890 bei Board Game Are­na

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere