Error von Neal Stephenson

      2 Kommentare zu Error von Neal Stephenson

zuletzt gelesen: "Error" von Neal Stephenson

Okay, ich gebe es gleich zu Beginn zu: ich bin ein gro­ßer Fan von Neal Ste­phen­son. Ich kann jeden ver­ste­hen, der des­sen Bücher als lang­at­mig, über­la­den und ver­wor­ren emp­fin­det. Für mich sind es meist immense Quel­len von Lese­ver­gnü­gen.

Sein neu­es­tes gele­se­nes Werk ist weder Sci­ence Fic­tion noch ein his­to­ri­scher Wis­sen­schafts­ro­man. Auch ist es nicht so ein furio­ser Gen­re-Mix wie sein Vor­gän­ger ANATHEM (wel­cher als Mit­terl­al­ter­ro­man begann, der dann zu einem aktu­el­len Road-Movie wur­de, um dann schließ­lich als Sci­ence Fic­tion zu enden). ERROR ist eigent­lich ein schlich­ter Action­thril­ler, den man wohl am bes­ten mit furio­sen Scores bekann­ter Fil­me im Hin­ter­grund lesen soll­te (ins­be­son­de­re die letz­ten 300 Sei­ten). Die Kunst von Ste­phen­son wird wie­der dadurch deut­lich, dass er von etwa zehn unter­schied­li­che Prot­ago­nis­ten erzählt, deren Hand­lungs­strän­ge sich mosa­ik­haft ver­we­ben. Neben­bei lernt man noch eine Men­ge dar­über, wie man mit einem MMOG-Spiel als Her­stel­ler Geld ver­dient. Für mich schon wie­der ein Meis­ter­werk – und die über 1000 Sei­ten waren lei­der viel zu schnell vor­bei. Abso­lu­te Emp­feh­lung!

error - cover

Foto: Gold­mann Ver­lag

2 Gedanken zu “Error von Neal Stephenson

  1. Pingback: Friesenkunst | www.fjelfras.de

  2. Pingback: Limit von Frank Schätzing | www.fjelfras.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere