Schlagwort-Archiv: Thriller

DNA von Yrsa Sigurdardóttir

DNA von Yrsa Sigurdardóttir

zuletzt gelesen: „DNA“ von Yrsa Sigurdardóttir Ich glaube, ich habe den Überblick über die ganzen nordischen Thriller-Autoren verloren. Vor 20 Jahren (als ich auch noch die Buchmesse Frankfurt besuchte) war das noch übersichtlicher und da hatte ich dann so meine Favoriten (Mankell, Nesser und Dahl). So war ich bspw. überrascht, als ich feststellen durfte, wie viele Werke Yrsa Sigurdardóttir schon… weiterlesen »

Pandemie von Daniel Kalla

      Keine Kommentare zu Pandemie von Daniel Kalla
Pandemie von Daniel Kalla

zuletzt gelesen: „Pandemie“ von Daniel Kalla In der Brettspielszene hat der Titel PANDEMIE einen sehr wohlklingenden Klang. Das tolle kooperative Spiel von Matt Leacock wird bei uns seit Jahren dauerhaft gespielt. Schon in der Basisversion ist das Spiel packend, als Legacy-Variante um so mehr. Deswegen hat dieses Spielprinzip in diesem Jahr auch völlig zurecht einen Sonderpreis der Spiel-das-Jahres-Jury erhalten. Wenn… weiterlesen »

Krähenmädchen von Erik Axl Sund

Krähenmädchen von Erik Axl Sund

zuletzt gelesen: Krähenmädchen von Erik Axl Sund Ich bin nicht so der große Fan von selbst ernannten (oder auch tatsächlichen) Psycho-Thrillern. Dahingegen bin ich durchaus Fan von sogenannten Schweden-Krimis. Bei KRÄHENMÄDCHEN war ich mir nicht so sicher, in welche Kategorie ich das Buch einordnen sollte – und bin es eigentlich immer noch nicht. Es geht mir ein wenig zu blutrünstig… weiterlesen »

Inferno von Dan Brown

      1 Kommentar zu Inferno von Dan Brown
Inferno von Dan Brown

zuletzt gelesen: „Inferno“ von Dan Brown Nachdem ich mit TORSO überraschenderweise einen direkten Bezug zu meiner Urlaubsregion hatte, nutzte ich für das folgende Buch die Vorteile der modernen Technik. So habe ich für mein E-Book INFERNO von Dan Brown heruntergeladen. Der ganz große Hype um seine Romanfigur Robert Langdon ist mittlerweile zum Glück verebbt. Trotzdem sind mir seine Bücher als… weiterlesen »

Limit von Frank Schätzing

      Keine Kommentare zu Limit von Frank Schätzing
Limit von Frank Schätzing

zuletzt gelesen: „Limit“ von Frank Schätzing Neben den ganzen viele kleinen Krimis in letzter Zeit habe ich parallel auch etwas schwere Kost gelesen. Nicht, dass die Sprache oder der Stil kompliziert waren, aber bei dem ganzen Personal war es nicht immer ganz leicht den Überblick zu behalten. So habe ich nun also wieder ein weiteres Werk von Frank Schätzing gelesen… weiterlesen »

Error von Neal Stephenson

      2 Kommentare zu Error von Neal Stephenson
Error von Neal Stephenson

zuletzt gelesen: „Error“ von Neal Stephenson Okay, ich gebe es gleich zu Beginn zu: ich bin ein großer Fan von Neal Stephenson. Ich kann jeden verstehen, der dessen Bücher als langatmig, überladen und verworren empfindet. Für mich sind es meist immense Quellen von Lesevergnügen. Sein neuestes gelesenes Werk ist weder Science Fiction noch ein historischer Wissenschaftsroman. Auch ist es nicht… weiterlesen »

Lautlos

      1 Kommentar zu Lautlos
Lautlos

zuletzt gelesen: „Lautlos“ von Frank Schätzing Ui, in der ganzen Vorfreude auf die Spielemesse in Essen habe ich ganz vergessen, das zuletzt gelesene Buch hier im Blog zu verewigen… Frank Schätzig ist spätestens seit „Der Schwarm“ den meisten Lesern ein Begriff. Ich lese ihn gelegentlich auch ganz gerne. Einen renommierten Literaturpreis wird er sicherlich nicht gewinnen, aber ich denke, er… weiterlesen »