Querbeat – Hück oder nie

mein aktueller Ohrwurm: Querbeat – Hück oder nie

Fettes Q - Querbeat

Foto: Rhing­tön (Uni­ver­sal Music)

Das Schö­ne an word­press ist: man kann Bei­trä­ge so steu­ern, dass sie zu einer ganz bestimm­ten Uhr­zeit ver­öf­fent­licht wer­den. So kann man sich also vom Mot­to: "hück oder nie" lösen und dafür sor­gen, dass die­ser Ohr­wurm-Bei­trag genau um 11:11 Uhr online geht.

Das Gan­ze hat natür­lich den Hin­ter­grund, dass dies für einen Rosen­mon­tag der per­fek­te Zeit­punkt ist. Zumal ich heu­te mit Quer­beat einer Band / Com­bo Raum gebe, die ihre Ursprün­ge im Köl­ner Kar­ne­val hat. Aller­dings wäre es falsch Quer­beat als rei­ne Kar­ne­vals­trup­pe abzu­stem­peln. Sie haben ihre Ursprün­ge sicher­lich dort, mitt­ler­wei­le schaf­fen sie es aber auch außer­halb der Ses­si­on Kon­zert­sä­le zu fül­len.

Das liegt sicher­lich dar­an, dass die Brass­band nun auch ech­te Eigen­kom­po­si­tio­nen ver­öf­fent­li­chen, die sich von der Gute-Lau­ne-Kar­ne­vals-Musik gelöst haben. Aller­dings soll­te man die Jungs und Mädels mal live erlebt haben, um die Ener­gie, die sie ver­strö­men, auf­neh­men zu kön­nen.

Nach­fol­gend ein Link zum Musik­vi­deo des Ohr­wurms:

Video-Symbol

[Sym­bol: Eli­saRi­va – https://pixabay.com] Quer­beat – Hück oder nie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere