fjelfras.de

06–2022: Das Stadion (aus Khôra)

Mitarbeiter des Monats - Stadion
Pan­de­mie in der Anti­ke? Zumin­dest ist das Sta­di­on ziem­lich leer!

Auch wenn sich das vie­le Men­schen wün­schen: die Covid-19-Pan­de­mie ist immer noch nicht vor­bei. Aber ich bin zuver­sicht­lich, dass das Schlimms­te über­stan­den ist. Wir wer­den schlicht ler­nen müs­sen, mit die­sem Virus zu leben. Das soll­te auch immer bes­ser gelin­gen, weil glück­li­cher­wei­se zumin­dest die Wis­sen­schaft nicht im Nichts­tun ver­harrt, son­dern wei­ter forscht und somit Erkennt­nis­se gewinnt. Des­we­gen bin ich vor­sich­tig opti­mis­tisch, dass die wie­der­ge­won­nen Frei­hei­ten (wenn auch mit der ein oder ande­ren Ein­schrän­kung) bei­be­hal­ten blei­ben. Somit kau­fe ich auch wie­der ver­mehrt Ein­tritts­kar­ten für Kul­tur- und auch Sport-Ver­an­stal­tun­gen. Denn es macht ein­fach Spaß, ins Kino, in den Club oder ins Sta­di­on zu gehen.

"Auch wenn die Kame­ra­tech­nik heut­zu­ta­ge atem­be­rau­ben­de Bil­der lie­fern kann – die Emo­tio­nen eines vol­len Sta­di­ons kann man nur erle­ben, wenn man auch in einem sol­chen ist. Die Kraft, die Ener­gie, das Zusam­men­ge­hö­rig­keits­ge­fühl der Mas­se – das sind emo­tio­na­le Zustän­de, die man schlecht anders simu­lie­ren kann. Des­we­gen freue ich mich, dass man wie­der vol­le Sta­di­en erle­ben kann!" 

Das Sta­di­on in KHÔRA ist eine ver­hält­nis­mä­ßig unschein­ba­re Kar­te. Aber eine, die durch­aus ihre Wir­kung hat. Denn die Ereig­nis­se sind – his­to­risch kor­rekt – sehr mili­tär­las­tig. Dem­entspre­chend ist es gut, auf der ent­spre­chen­den Leis­te jede Run­de anstei­gen zu kön­nen. Auch the­ma­tisch ergibt die Kar­te Sinn, denn schließ­lich ist Fit­ness und ein gewis­ses Trai­ning nicht von Nach­teil, wenn man sei­ne Bevöl­ke­rung in den Krieg führt.

Khora - Stadion
Gut, wenn man das Sta­di­on im Griff hat!

Kommentar hinzufügen