Mitarbeiter des Monats: Handkäs mit Muckis

11–2021: Handkäs mit Muckis

Mitarbeiter des Monats - Handkäs
erstaun­lich geruchsarm

Jetzt hät­te ich mit mei­nem klei­nen Jubi­lä­um fast ver­ges­sen, den aktu­el­len Mit­ar­bei­ter der Monats zu küren. Da aber die Musik für die Muckis ohne­hin län­ger zie­hen muss, darf der Hand­käs mit sei­ner Ehrung noch ein wenig war­ten. Bis dahin emp­feh­le ich folgendes:

3 Zwie­beln abzie­hen, klein wür­feln, mit einer Mari­na­de aus 8 EL Essig, 4 EL Öl, 5 EL Apfel­wein und 2 EL Was­ser ver­rüh­ren; mit Pfef­fer und Küm­mel würzen.

8 Stück Hand­kä­se (zur Not auch Har­zer Käse) in eine klei­ne Scha­le geben, mit der Mari­na­de über­gie­ßen, zuge­deckt mind. 2–3 Std. durch­zie­hen lassen. 

Da ich in der Lan­des­haupt­stadt von Hes­sen auf­ge­wach­sen bin (nein, nicht in Frank­furt am Main), kam ich schon als Kind sehr früh zu der Fra­ge: was ist bit­te schön ein Hand­käs mit Musik? Kommt dann in der Strauß­wirt­schaft eine Blas­ka­pel­le vor­bei und spielt ein Lied? Erst mit ein wenig Lebens­er­fah­rung habe ich dann fest­stel­len dür­fen, dass die Musik von ganz allei­ne kommt... So habe ich mich jeden­falls sofort hei­me­lig gefühlt, als ich die­sen beson­de­ren Käse bei CUBITOS gese­hen habe. Auf dem Bild ist er zwar nicht ganz so gut getrof­fen, aber trotz­dem muss ich immer wie­der schmun­zeln, wenn ich die­se Kar­te sehe. Okay, der Witz ist viel­leicht ein wenig flach, aber manch­mal mag ich es eben auch albern – und da kom­me ich bei der Loka­li­sie­rung des Pega­sus-Teams zu CUBITOS durch­aus auf mei­ne Kosten.

Cubitos - Handkäs mit Muckis
da hat es der Hand­käs sogar direkt auf die Titel­sei­ten die­ser Welt geschafft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − fünfzehn =