Mitarbeiter des Monats: Pizza Margherita

08–2020: Pizza Margherita (aus Kitchen Rusch)

Mitarbeiter des Monats - Pizza Margherita
auf Klas­si­ker ist Verlass

Bei der mitt­ler­wei­le all­jähr­li­chen Hit­ze­wel­le hat man öfters das Gefühl, sich in einem Back­ofen zu befin­den. Grund genug, mit denen mit­zu­füh­len, die sol­chen Tem­pe­ra­tu­ren dau­er­haft aus­ge­setzt sind: Dach­de­cker, Stra­ßen­ar­bei­ter und Piz­zen (oder Piz­zas?). Aus die­sem Grund wird nun mit der Piz­za Mar­ghe­ri­ta ein Klas­si­ker der ita­lie­ni­schen Küche gewürdigt.

"Dol­ve Vita mit Piz­za Mar­ghe­ri­ta: ob groß, ob klein – immer ist sie fein!"

Okay, ich las­se die­se Schüt­tel­rei­me­rei. Die ist aber auch nur aus Ver­zweif­lung ent­stan­den. Denn eigent­lich woll­te ich typi­sche Piz­za-Wer­bung per­si­flie­ren – doch mir fällt kei­ne ein! Kaf­fee wäre kein Pro­blem, selbst zu diver­sen ita­lie­ni­sche Süßig­kei­ten wür­de mir der ein oder ande­rer Claim ein­fal­len. Aber Piz­za? Wie wird dafür eigent­lich Wer­bung gemacht? Okay, ich hät­te La don­na è mobi­le umtex­ten kön­nen. Aber dafür ist so ein Blog das fal­sche Medi­um, denn das hät­te dann bes­ser in einen Pod­cast gepasst.

Aber eigent­lich ist es ja auch egal. Wich­tig ist doch, dass end­lich mal die­ses Gericht gewür­digt wird. Denn ich ken­ne kei­ne Per­son, die Piz­za Mar­ghe­ri­ta nicht zumin­dest mit isst. Meist hat man dabei zwar das Gefühl, dass noch die ent­schei­den­de Zutat fehlt. Aber lie­ber so als anders her­um. Es gibt nichts ner­vi­ge­res, als irgend­wel­che unge­lieb­te Zuta­ten mit dann fet­ti­gen Fin­gern aus dem Käse her­aus­zu­pu­len. Wobei es natür­lich auch eine Glau­bens­fra­ge ist, ob nun fri­sches Basi­li­kum auf eine Mar­ghe­ri­ta gehört oder nicht. Ich bin kla­rer Befür­wor­ter, mei­ne Toch­ter sieht das aber ganz anders.

Bei KITCHEN RUSH wur­de eben­falls auf das Basi­li­kum ver­zich­tet. Aller­dings aus gutem Grund. Denn die­se zu ser­vie­ren­de Piz­za ist ein Basis­ge­richt, dass schon im Ein­stiegs­sze­na­rio zube­rei­tet wer­den kann – die ner­ven­auf­rei­ben­de Ver­fei­ne­rung mit Kräu­tern kommt erst spä­ter. Also ist sie schnell mal zube­rei­tet zwi­schen den gan­zen auf­wän­di­gen Gerich­ten und wahr­schein­lich holen die Stamm­gäs­te sie zwi­schen­durch im Piz­za­kar­ton ab. Aber auch mit so etwas wird Geld verdient.

Kitchen Rush - Pizza Margherita
Piz­za in der Pfan­ne geht natür­lich gar nicht, aber es hat so schön für das Foto gepasst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.