Remix 2020

mein persönlicher Highlight-Remix 2020

Ups, jetzt ist schon Mit­te Febru­ar und ich habe noch gar nicht mein per­sön­li­ches Mix-Tape des let­zen Jah­res ver­öf­fent­licht. Kei­ne Angst, der Remix 2020 ist völ­lig Coro­na-frei ... na ja, so halb­wegs jeden­falls. Aber es wäre auch irgend­wie ein schlech­tes Zei­chen, wenn sich Kul­tur­schaf­fen­de nicht mit die­sem The­ma aus­ein­an­der set­zen wür­den. Zumal sie für mich eine der Bevöl­ke­rungs­grup­pen sind, die am meis­ten dar­un­ter lei­den (inklu­si­ve dem gan­zen Rat­ten­schwanz hin­ten dran). Ich habe mir jeden­falls vor­ge­nom­men in Zukunft wie­der mehr auf Kon­zer­te zu gehen und die bis­her gekauf­ten Kar­ten ein­fach als Spen­de zu sehen. In der Hoff­nung, dass es somit die Ver­an­stal­tungs­or­te und deren Per­so­nal noch geben wird. 

Auch in die­sem Remix wer­den beson­ders auf­merk­sa­me Zuhö­rer fest­stel­len, dass der ein oder ande­re Songs schon vor 2020 ver­öf­fent­licht wur­den. Doch wie immer neh­me ich mir die Frei­heit, die­se Songs in das Jahr zu packen, in denen ich sie wahr­ge­nom­men habe. Außer­dem ist das fast schon eine Art Tra­di­ti­on von mir. Ansons­ten ist die Mischung gar nicht so wild, wie in man­chen Jah­ren davor. Was lei­der fehlt, sind die guten alten rocki­gen Titel und auch im Blues-Bereich hat sich bei mir kein ech­ter Ohr­wurm gebil­det. Aber viel­leicht lag das nur dar­an, dass ich im letz­ten Jahr eher mit ande­ren Sachen beschäf­tigt war... 

2020 - Playlist

Wer will und kann, der hört sich die­sen Remix 2020 bei Spo­ti­fy an...

Spotify-Logo
[Sym­bol: MIH83] Remix 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.