Santorini in der Board Game Arena

Santorini von Gordon Hamilton – erschienen bei Spin Master

Santorini - Box
Foto: Spin Mas­ter

So lang­sam nähert sich die SPIEL digi­tal mit gro­ßen Schrit­ten. Wir vom Beep­le-Netz­werk wer­den uns dar­an aktiv betei­li­gen – und wenn ich es rich­tig ver­stan­den habe, auch die Board Game Are­na. Dort soll es dann ers­te Neu­hei­ten exklu­siv zum Ken­nen­ler­nen geben. Doch bevor es so weit ist, freu­en wir uns auch über Umset­zun­gen von älte­ren Spie­len. So ist ganz aktu­ell SANTORINI ins dor­ti­ge Port­fo­lio auf­ge­nom­men wor­den.

Wobei "alt" ist das Spiel ja nun auch wie­der nicht. Es ist 2017 erschie­nen und kam sogar auf die Nomi­nie­rungs­lis­te zum Spiel des Jah­res 2018. Den Son­der­preis für ein schö­nes Spiel gibt es zwar nicht mehr, aber den hät­te SANTORINI durch­aus ver­dient. Denn auch wenn Plas­tik domi­niert, so ent­ste­hen doch tol­le Gebäu­de, die mit ihren blau­en Kup­peln an das gleich­na­mi­ge grie­chi­sche Insel­ar­chi­pel erin­nern. Spie­le­risch haben wir es mit einem abs­trak­ten Stra­te­gie­spiel zu tun, was aber durch beson­de­re Göt­ter­funk­tio­na­li­tä­ten etwas auf­ge­lo­ckert wird.

Da es wich­tig ist, den Über­blick über die ver­schie­de­nen Gebäu­de­hö­hen zu behal­ten, hat die Board Game Are­na etwas neu­es gemacht: das Spiel ist näm­lich in 3D-Optik gestal­tet. Nun kann man das Spiel vir­tu­ell dre­hen um immer alles im Blick zu haben. Da wird bestimmt eini­ges an Auf­wand nötig gewe­sen sein, aber das Ergeb­nis kann sich defi­ni­tiv sehen las­sen. Cha­peau!

Santorini - Screenshot
Screen­shot einer Par­tie San­to­ri­ni [Quel­le: https://boardgamearena.com]

Ent­wi­ckelt wur­de die­se neu­ar­ti­ge Umset­zung von  Tisaac, Mor­ga­lad und quiet­mint. Außer­dem dan­ken wir herz­lich allen wei­te­ren Betei­lig­ten (Autor, Ver­lag, Pro­gram­mie­rer, Illus­tra­to­ren, Tes­ter usw.), die die­se Adap­ti­on ermög­licht haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.