Das barmherzige Fallbeil von Fred Vargas

zuletzt gelesen: „Das barmherzige Fallbeil“ von Fred Vargas

Man wird immer mal wieder gefragt, ob man einem nicht mal ein gutes Buch oder einen guten Autor empfehlen kann. Meistens fällt mir das recht leicht – aber bei Fred Vargas bin ich mir dann immer unsicher. Ich mag ihren Stil und vor allem ihre verschrobenen Geschichten sehr gerne. Aber ich kann auch gut nachvollziehen, dass manch einer damit so rein überhaupt nichts anfangen kann. Deswegen empfehle ich sie immer nur bedingt.

Auch DAS BARMHERZIGE FALLBEIL macht da keine Ausnahme. Wieder ist Kommissar Adamsberg die Hauptfigur und wieder wabert die Geschichte zwischen Krimi und mystischer Erzählung. Dabei spielt eine kleine Insel in Island eine eben so große Rolle wie der historische Robespierre. Wie das zusammen passen mag? Mein Tipp: selbst lesen – und feststellen, ob man Fred Vargas mag oder nicht.

Das barmherzige Fallbeil - Cover

Foto: blanvalet

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* WICHTIG! Die nachfolgende DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld für die Kommentierung!

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO