Kategorie-Archiv: dies uns das

Verleihung zum Spiel des Jahres 2018

Verleihung zum Spiel des Jahres 2018 - Sieger

Ver­lei­hung zum Spiel des Jah­res 2018 Ber­lin ist immer eine Rei­se wert, auch wenn es die­ses Mal etwas extrem war. Denn vor drei Tagen erwach­te ich noch auf einer Berg­hüt­te in den Alpen auf 1.400 m Höhe – und nun war ich wie­der umge­ben von einer Viel­zahl von Men­schen. Grund für mei­nen doch eher kurz­fris­ti­gen Besuch in unse­rer Haupt­stadt war die… wei­ter­le­sen »

Ich packe meinen Koffer – Sommer 2018 (Update)

Urlaubsspiele 2018 - Tüte gepackt

So lang­sam darf ich mich mit mei­nem Urlaub befas­sen. Dar­auf freut man sich einer­seits wie Bol­le, ande­rer­seits sind noch stres­si­ge Tage davor zu absol­vie­ren. Des­we­gen gehe ich auch schon etwas frü­her mit mei­nem Blog in die Som­mer­pau­se. Bevor die­se nun heu­te beginnt, gibt es aber noch ein klei­nes Schman­kerl. In den guten alten Zei­ten hat uns Gui­do Hein­ecke immer mit… wei­ter­le­sen »

Der nasse Fisch von Volker Kutscher

Der nasse Fisch - Cover

zuletzt gele­sen: "Der nas­se Fisch" von Vol­ker Kut­scher Nach DAS BUCH IN DEM DIE WELT VERSCHWAND nun also ein wei­te­rer his­to­ri­scher Kri­mi – ich nähe­re mich aber dem Hier und Jetzt. Denn DER NASSE FISCH spielt in Ber­lin im Jah­re 1929 (um genau­er zu sein bzw. um Wiki­pe­dia zu glau­ben: im Blut­mai). Wie mir hin­ter­her klar wur­de, ist es auch… wei­ter­le­sen »

Das Buch in dem die Welt verschwand von Wolfram Fleischhauer

Das Buch in dem die Welt verschwand - Cover

zuletzt gele­sen: "Das Buch in dem die Welt ver­schwand" von Wolf­ram Fleisch­hau­er Ich gebe es zu, ich war mir etwas unsi­cher. Gehört nun in den Titel DAS BUCH IN DEM DIE WELT VERSCHWAND ein Kom­ma oder nicht. Auch der Ver­lag war sich da nicht sicher. Auf dem Cover-Bild fehlt es, der Buch­rü­cken führt es aber auf. Man könn­te nun also treff­lich dar­über… wei­ter­le­sen »

DNA von Yrsa Sigurdardóttir

DNA von Yrsa Sigurdardóttir" rel="bookmark" >
DNA - Cover

zuletzt gele­sen: "DNA" von Yrsa Sigur­dar­dót­tir Ich glau­be, ich habe den Über­blick über die gan­zen nor­di­schen Thril­­ler-Autoren ver­lo­ren. Vor 20 Jah­ren (als ich auch noch die Buch­mes­se Frank­furt besuch­te) war das noch über­sicht­li­cher und da hat­te ich dann so mei­ne Favo­ri­ten (Man­kell, Nes­ser und Dahl). So war ich bspw. über­rascht, als ich fest­stel­len durf­te, wie vie­le Wer­ke Yrsa Sigur­dar­dót­tir schon… wei­ter­le­sen »

Pandemie von Daniel Kalla

      Keine Kommentare zu Pandemie von Daniel Kalla
Pandemie - Cover

zuletzt gele­sen: "Pan­de­mie" von Dani­el Kal­la In der Brett­spiel­sze­ne hat der Titel PANDEMIE einen sehr wohl­klin­gen­den Klang. Das tol­le koope­ra­ti­ve Spiel von Matt Leacock wird bei uns seit Jah­ren dau­er­haft gespielt. Schon in der Basis­ver­si­on ist das Spiel packend, als Lega­­cy-Vari­an­­te um so mehr. Des­we­gen hat die­ses Spiel­prin­zip in die­sem Jahr auch völ­lig zurecht einen Son­der­preis der Spiel-das-Jah­­res-Jury erhal­ten. Wenn… wei­ter­le­sen »

Qualityland von Marc-Uwe Kling

Qualityland - Cover

zuletzt gele­sen: "Qua­li­ty­land" von Marc-Uwe Kling Ich gebe es zu: ich konn­te mir nicht wirk­lich vor­stel­len, dass Marc-Uwe Kling auch etwas ande­res kann als Kän­gu­­ru-Geschich­­ten. Und gleich vor­weg: ich habe mich mäch­tig geirrt! Nach­dem ich die Kän­gu­­ru-Tri­o­­lo­gie been­det hat­te und im Nach­klapp noch das ein und das ande­re Spiel dazu klopp­te, war ich mir sicher, dass man nun nichts mehr… wei­ter­le­sen »

Die Königin der Flammen von Anthony Ryan

Die Königin der Flammen - Cover

zuletzt gele­sen: Die Köni­gin der Flam­men von Antho­ny Ryan (Teil 3 der Raben­schat­ten-Trio­lo­gie) Nach dem mich der ers­ten bei­den Tei­le der RABEN­­SCHA­T­­TEN-Tri­o­­lo­gie (DAS LIED DES BLUTES und DER HERR DES TURMES) doch recht gut gefal­len haben, muss­te ich lei­der fest stel­len, dass der letz­te Teil des Trio­lo­gie DIE KÖNIGIN DER FLAMMEN lei­der etwas abfällt. Wie­der erzählt Autor Antho­ny Ryan die… wei­ter­le­sen »

Die Bücherdiebin von Markus Zusak

Die Bücherdiebin - Cover

zuletzt gele­sen: "Die Bücher­die­bin" von Mar­kus Zusak Eigent­lich könn­te ich es mir ein­fach machen. Statt vie­le Wor­te zu DIE BÜCHERDIEBIN zu ver­lie­ren, konn­te ich auch ledig­lich sagen: bit­te lesen! Aller­dings wäre es ja sinn­los, einen Blog­bei­trag zu dem Buch zu schrei­ben, wenn ich nicht zumin­dest ansatz­wei­se dar­le­gen wür­de, wie ich zu die­ser Auf­for­de­rung kom­me. Lei­der kann ich nicht mehr erzäh­len,… wei­ter­le­sen »

grüner Steher in München

      Keine Kommentare zu grüner Steher in München
grüner Steher

Bevor mor­gen die klei­ne Oster­pau­se vor­bei ist und ich wie­der etwas über Brett­spie­le schrei­be, heu­te mal wie­der ein klei­ner Bei­trag zu etwas unte­wegs gese­he­nes: ein grü­ner Ste­her in Mün­chen. "Hä? Grü­ner "Ste­her", was will der denn von mir?" Ich bin nun ein­mal Ver­kehrs­in­ge­nieur und befas­se mich beruf­lich unter ande­rem mit Licht­si­gnal­an­la­gen (bzw. umgangs­sprach­lich: "Ampeln"). Dabei wer­den eben auch Begrif­fe wie… wei­ter­le­sen »