Top-Listen: Vorfreude auf die Spiel 2017 in Essen

Vorfreude ist die schönste Freude – und meine Vorfreude auf die SPIEL 2017 in Essen ist mal wieder riesig!

Logo der SPIEL in Essen

Foto: Fried­helm Merz Ver­lag

Es ist Herbst! Die Blät­ter ver­fär­ben sich, das Wet­ter wird schlech­ter. Außer­dem sprie­ßen sie wie­der. Also Pil­ze im Wald, aber auch die Pre­view-Lis­ten für die SPIEL in Essen. Ich lie­be jeden­falls die­se Zeit!

Wenn ich mir mei­ne Lis­te vom Vor­jahr so anschaue, dann hat­te ich – für mei­nen per­sön­li­chen Spie­le­ge­schmack –  einen guten Rie­cher. Nicht alle haben mich letzt­lich über­zeugt (z.B. MEDURIS und RAILROAD REVOLUTION), aber der größ­te Teil ist tat­säch­lich in mei­nem Regal gelan­det. So bin ich gespannt, wie es die­ses Jahr lau­fen wird. Mein Ziel ist dabei nicht, auf Teu­fel komm raus irgend­wel­che Exo­ten zu fin­den. Dafür habe ich zu sel­ten die ent­spre­chen­de Spie­le­grup­pe und außer­dem bin ich beken­nen­der Wür­fel­schub­ser! Ich mag ein­fach Euros. Ger­ne etwas kom­ple­xer, aber genau­so ger­ne auch fami­li­en­taug­lich. Die ein oder ande­re Neu­heit durf­te ich schon aus­pro­bie­ren (bspw. DAS FUNDAMENT DER EWIGKEIT – dazu schrei­be ich bald noch etwas), bei den fol­gen­den las­se ich mich ger­ne über­ra­schen.

"große" Spiele:

Altiplano - Box

Foto: dlp games

ALTIPLANO von Rei­ner Stock­hau­sen (erscheint bei dlp games)
Nach mei­nem gelieb­ten ORLEANS nun also ein wei­te­res Spiel von Rei­ner Stock­hau­sen in dem er Bag-Bul­i­ding betrei­ben lässt. Dabei bin ich gespannt, wie sich die­ser Mecha­nis­mus nun wei­ter ent­wi­ckelt hat. Gestal­tet wur­de das Spiel wie­der von Kle­mens Franz – und die­ser hat wohl eines der auf­fäl­ligs­ten Cover die­ses Jahr­gangs gestal­tet. Dar­an spal­ten sich die Geis­ter. Ich fin­de es nicht unbe­dingt "schön" im eigent­li­chen Sin­ne, aber auf alle Fäl­le ein Eye-Cat­cher.

 

Clans of Caledonia - Box

Foto: Kar­ma Games

CLANS OF CALEDONIA von Juma Al-Jou­Jou (erscheint bei Kar­ma Games)
Die­ses Spiel ist wohl so eine Art Best Of von Mecha­nis­men aus ande­ren erfolg­rei­chen Spie­len. Span­nen­de Fra­ge ist, ob somit eben­falls ein gutes Spiel ent­steht. Posi­ti­ves Bei­spiel, dass das funk­tio­nie­ren kann, ist sicher­lich LA GRANJA (nega­ti­ves Bei­spiel wäre FREMDE FEDER). Der rela­tiv unbe­kann­te Autor und Ver­lag (in Per­so­nal­uni­on) macht mir jeden­falls kei­ne Ban­ge. Die zuge­hö­ri­ge Kick­star­ter-Kam­pa­gne sah schon danach aus, dass das jemand weiß, was er macht. Außer­dem gibt es hier­für auch posi­ti­ve Vor­bil­der (Ston­e­mai­er Games). Ach ja, die Illus­tra­tio­nen sind eben­falls von Kle­mens Franz und für mich ein wei­te­rer Plus­punkt.

 

Transatlantic - Box

Foto: PD-Ver­lag

TRANSATLANTIC von Mac Gerdts (erscheint bei PD-Ver­lag)
Auf die­ses Spiel war­te ich schon eini­gen Jah­ren, da der Erschei­nungs­ter­min immer wie­der nach hin­ten ver­scho­ben wur­de. Das sehe ich aller­dings eher als ein Qua­li­täts­merk­mal an. Bei Mac Gerdts habe ich jeden­falls volls­tes Ver­trau­en, dass er erst jetzt mit dem End­pro­dukt zufrie­den ist und das nun ein tol­les Ken­ner-Spiel erschei­nen wird. Die eigent­li­chen Mecha­nis­men sagen mir auf dem Papier noch nicht ganz zu, aber ich war bei CONCORDIA anfangs auch sehr skep­tisch und wur­de dann eines bes­se­ren belehrt.

 

Noria - Box

Foto: Edi­ti­on Spiel­wie­se

NORIA von Sophia Wag­ner (erscheint bei Edi­ti­on Spiel­wie­se)
NORIA ist in mei­nen Augen ein sehr span­nen­des Pro­jekt. Da ist einer­seits die Autorin Sophia Wag­ner, die 2015 das För­der­preis-Sti­pen­di­at des Spiel des Jah­res e.V. gewann (und man lei­der immer noch schrei­ben muss, dass Autorin­nen von kom­ple­xen Spie­len eher unge­wöhn­lich sind). Ande­rer­seits sind mit Micha­el Men­zel und Kle­mens Franz gleich zwei namen­haf­te Gra­fi­ker invol­viert. Zusätz­lich fin­de ich dann noch den Mecha­nis­mus sehr anspre­chend. Ich bin wirk­lich neu­gie­rig!

Einen ers­ten Ein­druck vom Spiel konn­te ich beim Pega­sus-Pres­se-Event gewin­nen. Ger­ne nach­le­sen.

 

Wendake - Box

Foto: Pla­cen­tia Games

WENDAKE von Alan D'Amico und Pao­lo Val­ler­ga (erscheint bei Pla­cen­tia Games)
Seit BRETAGNE beob­ach­te ich die­sen ita­lie­ni­schen Ver­lag mit Wohl­wol­len. Deren Spie­le sind viel­leicht nicht ganz so glatt gestri­chen, wie wir es mitt­ler­wei­le gewohnt sind, aber es sind meist neue The­men oder Mecha­nis­men im Ange­bot. Bei WENDAKE gab es eine Crowd­fun­ding-Kam­pa­gne, die ich aller­dings nicht unter­stützt habe. Dazu reich­te mein Ver­trau­en doch nicht aus. Aber genau für sol­che Ent­schei­dungs­fin­dun­gen ist die SPIEL in Essen die rich­ti­ge Platt­form. Der grund­sätz­li­che Akti­ons-Mecha­nis­mus reizt mich jeden­falls sehr.

 

Nusfjord - Box

Foto: Loo­kout Spie­le

NUSFJORD von Uwe Rosen­berg (erscheint bei Loo­kout Spie­le)
Alter Wein in neu­em Schlauch? Die­se Fra­ge stellt sich bei Uwe Rosen­berg immer. Natür­lich kann man sich nun dar­über strei­ten, ob man eine wei­te­re Worker-Pla­ce­ment-Vari­an­te von ihm benö­tigt. Benö­ti­gen sicher­lich nicht, aber ich bin genau­so "sicher­lich" neu­gie­rig. An NUSFJORD gefällt mir aber auch das The­ma und die schö­nen Illus­tra­tio­nen von Patrick Söder. Ich sehe NUSFJORD sicher­lich nicht als Pflicht­kauf an, doch es spricht mich an – eben Wür­fel­schu­ber-Poten­zi­al.

 

Montana - Box

Foto: White Gob­lin Games

MONTANA von Rüdi­ger Dorn (erscheint bei White Gob­lin Games )
Auf die­ses Spiel bin ich durch Fotos bei Insta­gram gesto­ßen. Die­se zei­gen ein klas­si­sches Euro-Game mit schö­ner Gra­fik (schon wie­der von Kle­mens Franz) und net­ten Holz-Mee­p­les. Dazu noch ein bekann­ter Autor – und schon ist mei­ne Neu­gier geweckt. Ja, ich gebe zu, so ein­fach bin ich gestrickt. Ein wenig skep­tisch, bin ich wegen des Ver­la­ges, da mich deren Eigen­ent­wick­lun­gen bis­her sel­ten über­zeugt haben. Aber eben nur "sel­ten" und nicht "nie".

 

Cafe Fatal - Box

Foto: Zoch Spie­le

CAFE FATAL von Tre­vor Ben­ja­min und Brett J. Gil­bert (erscheint im Zoch Ver­lag)
Kei­ne Ahnung, was für ein Spiel sich hin­ter CAFE FATAL ver­birgt. Hier habe ich nur ein paar Fotos gese­hen und das sehr lie­bens­wür­di­ge Cover. Ich stel­le mir dar­un­ter ein schö­nes Fami­li­en­spiel mit Wür­feln vor. Mal abwar­ten, als was es sich dann wirk­lich ent­puppt. Aber gute Fami­li­en­spie­le kann es nicht genug geben.

 

Dice Hospital - Box

Foto: Alley Cat Games

DICE HOSPITAL von Stan Kor­dons­kiy und Mike Nudd (erscheint bei Alley Cat Games)
Auch hier habe ich kei­ne wirk­li­che Ahnung, für was das Spiel steht. Ich habe es vor Kur­zem auf Kick­star­ter gese­hen und fand das Art­work rich­tig klas­se (und auch die Aus­stat­tung war okay). Im Kern ist es wohl ein Dice-Worker-Pla­ce­ment-Spiel mit einem etwas ande­ren The­ma. Auch hier lohnt sich in mei­nen Augen ein genaue­rer Blick dar­auf. Denn zum För­dern hat mir das bis­her Gese­he­ne nicht gereicht.

 


Kartenspiele:

Flucht nach Canyon Brook

Foto: Loo­kout Spie­le

FLUCHT NACH CANYON BROOK von Alex­an­der Pfis­ter (erscheint bei Loo­kout Spie­le)
Nach AUFBRUCH NACH LONGSDALE nun also schon die zwei­te Sto­ry-Erwei­te­rung zu OH MY GOODS! Das ist für mich ein abso­lu­ter Pflicht­kauf und ich freue mich schon rie­sig auf das neue Kar­ten­pa­ket. In die­sem Zusam­men­hang wer­de ich mir sicher­lich auch TYBOR DER BAUMEISTER beim Öster­rei­chi­schen Spiele­mu­se­um näher anse­hen (in der Hoff­nung, dass ich da schnell genug bin).

 

Deckscape Der Test - Box3D

Foto: Aba­cus­spie­le

DECKSCAPE: TEST TIME von Mar­ti­no Chi­ac­chie­ra und Sil­va­no Sor­ren­ti­no (erscheint bei Aba­cus­spie­le)
Ein Exit-Spiel im Kar­ten­for­mat. Das klingt schon ein­mal gut, da man so sicher­lich per­fekt lang­wei­li­ge Rei­sen spie­le­risch über­brü­cken kann. Aller­dings stel­len sich auch vie­le Fra­gen: Wie schwer sind die Rät­sel? Muss Mate­ri­al ver­nich­tet wer­den? Kann man es öfters spie­len? Wie sind Hil­fen inte­griert? Grund­sätz­lich aber auf alle Fäl­le ein sehr attrak­ti­ves Kon­zept und das Demo-Spiel hat Lust auf mehr gemacht.

Mitt­ler­wei­le habe ich es schon spie­len kön­nen – und es hat mir sehr gut gefal­len.

 

Rhino Hero - Super Battle - Box

Foto: HABA

RHINO HEROSUPER BATTLE von Scott Fris­co und Ste­ven Strumpf (erscheint bei HABA)
Um RHINO HERO bin ich schon lan­ge her­um­ge­schli­chen. Da mel­det sich ein­fach das Kind in mir. Nun habe ich eini­ge extra­va­gan­te Fotos von über­di­men­sio­na­len Kar­ten­tür­men gese­hen – und in mei­nen Fin­gern hat es gekrib­belt. So wer­de ich auf alle Fäl­le bei HABA vor­bei­schau­en und einen kri­ti­schen Blick auf das Mate­ri­al wer­fen. Es wür­de mich aber wun­dern, wenn das nicht in guter Qua­li­tät wäre.

 


Erweiterungen:

Die Gefährten des Marco Polo - Box

Foto: Hans im Glück

DIE GEFÄHRTEN VON MARCO POLO von Simo­ne Lucia­ni und Danie­le Tasci­ni (erscheint bei Hans im Glück)
Über das Grund­spiel muss man nicht mehr viel sagen. Ich hat­te mir dazu auf der SPIEL 2015 auch schon die Mini-Erwei­te­rung besorgt – und muss zuge­ben, dass ich noch nicht dazu kam, die­se auch mal zu spie­len. Des­we­gen bin ich schon skep­tisch, ob die­se Erwei­te­rung (ange­kün­digt übri­gens als "1. Erwei­te­rung") wirk­lich etwas für mich ist. Neue Gefähr­ten habe ich noch nicht ver­misst – und einen zusätz­li­chen Plan eigent­lich auch nicht. Aber anse­hen, das muss schon sein.

 

Arler Erde - Tee und Handel - Cover

Foto: Feu­er­land Spie­le

ARLER ERDE: Tee & Han­del von Uwe Rosen­berg (erscheint bei Feu­er­land Spie­le)
So rich­tig vor­stel­len kann ich es mir nicht, dass man ARLER ERDE mit mehr als zwei Per­so­nen spie­len kann. Aller­dings soll genau dies mit der Erwei­te­rung mög­lich sein. Da ich das Spiel lie­be, bin ich auf alle Fäl­le neu­gie­rig. Zusätz­lich stellt sich die Fra­ge, ob ich auch gleich noch nach neu­en Tischen Aus­schau hal­ten muss, denn schon zu zweit war ARLER ERDE etwas aus­ufernd.

 

Queendomino - Box

Foto: Pega­sus

QUEENDOMINO von Bru­no Cat­ha­la (erscheint bei Pega­sus)
QUEENDOMINO ist kei­ne klas­si­sche Erwei­te­rung, son­dern eigent­lich ein allein ste­hen­des Spiel. Da man es aber auch zusam­men mit KINGDOMINO spie­len kann, sehe ich dar­in für mich auch den grö­ße­ren Reiz. Aller­dings bin ich doch sehr skep­tisch, ob ich das wirk­lich brau­che. KINGDOMINO ist für das, was es sein soll, nahe­zu per­fekt. Will ich mehr, wäh­le ich wahr­schein­lich gleich ein ande­res Spiel. Aller­dings reizt der Turm als Gad­get schon sehr...

Einen ers­ten Ein­druck vom Spiel konn­te ich beim Pega­sus-Pres­se-Event gewin­nen. Ger­ne nach­le­sen.


Adaptionen:

Istanbul - Das Wuerfelspiel

Foto: Pega­sus Spie­le

ISTANBULDAS WÜRFELSPIEL von Rüdi­ger Dorn (erscheint bei Pega­sus)
In letz­ter Zeit habe ich recht aus­führ­lich hier im Blog über ISTANBUL berich­tet. Ich mag das Spiel nun ein­mal sehr. Des­we­gen ist es nicht ver­wun­der­lich, dass ich bei einer Wür­fel­adap­ti­on hell­hö­rig wer­de – zumal ich mir die­se so gar nicht wirk­lich vor­stel­len kann. Aber das ist eher ein gutes Zei­chen. Und von Wür­fel­spie­len kann ich auch nicht genug haben.

Einen ers­ten Ein­druck vom Spiel konn­te ich beim Pega­sus-Pres­se-Event gewin­nen. Ger­ne nach­le­sen.

 

 

Karuba - Das Kartenspiel - Box

Foto: HABA

KARUBADAS KARTENSPIEL von Rüdi­ger Dorn (erscheint bei HABA)
Ich weiß ja nicht, wie KARUBA sei­ner­zeit ent­wi­ckelt wur­de. Jeden­falls hat Rüdi­ger Dorn nun noch eines sei­ner Spie­le in eine ande­re Form adap­tiert. Bei KARUBA kann ich mir vor­stel­len, dass das Spiel­prin­zip etwas ein­fa­cher wird und auch jün­ge­re Kin­der mit­spie­len kön­nen. Mich inter­es­siert dabei auch die Grö­ße der Kar­ten und der Aus­la­ge. Könn­te das Kar­ten­spiel als Rei­se­spiel tau­gen oder eher nicht?

 

Die Burgen von Burgund Würfelspiel - Box

Foto: alea

DIE BURGEN VON BURGUNDDAS WÜRFELSPIEL von Ste­fan Feld und Chris­toph Tous­saint (erscheint bei alea)
Nach­dem mich im letz­ten Jahr das DIE BURGEN VON BURGEND KARTENSPIEL nicht über­zeugt hat, gehe ich nun mit einer gro­ßen Grund­skep­sis an das WÜRFELSPIEL her­an. So ganz kann ich mir das nicht vor­stel­len – zumal das Grund­spiel doch auch schon ein Wür­fel­spiel im eigent­li­chen Sin­ne ist. Geht die­ses expli­zi­te WÜRFELSPIEL also mehr in Rich­tung NO SIESTA? Und brau­che ich das dann wirk­lich?


2-Personen-Spiele:

Hanamikoji - Cover

Foto: KOSMOS Ver­lag

HANAMIKOJI von Kota Naka­ya­ma (erscheint bei KOSMOS)
Das neus­te KOSMOS 2-Per­so­nen-Spiel ist für mich Pflicht – ins­be­son­de­re in die­sem Jahr. Denn HANAMIKOJI lässt sich zwar sau­blöd schrei­ben, klingt dafür aber nach neu­en Spie­l­ei­de­en. Kei­ne Ahnung, ob ich mich vom Namen und dem Cover blen­den las­se, aber ich will HANAMIKOJI unbe­dingt ken­nen ler­nen. Zudem ich schon einen Mit­spie­ler sicher habe (leb­te die­ser doch lan­ge Zeit in Japan und ist nun nach Darm­stadt heim gekehrt).

 

OMIGA - Boxes

Foto: Dio­ny­sos Games

OMIGA von Andre­as Schlei­cher (erscheint bei Dio­ny­sos Games)
Der Titel OMIGA steht für "One Minu­te Game" und ist im eigent­li­chen Sin­ne ein 2-Per­so­nen-Spiel (auch wenn es wohl schein­bar mit mehr Per­so­nen zu spie­len ist). Das Gan­ze ist wie­der ursprüng­lich ein Kick­star­ter-Spiel, fin­det nun aber den Weg zur SPIEL nach Essen. Hier bin ich neu­gie­rig, wie das Mate­ri­al sein wird und ob das Spiel wirk­lich so fetzt, wie ich es mir erhof­fe.

 

TA-KE - Cover

Foto: HUCH!

TA-KE von Arve D. Füh­ler (erscheint bei HUCH!)
Schon wie­der ein 2-Per­so­nen-Spiel mit asia­ti­schen Hin­ter­grund. Aber die­ses Mal nicht ori­gi­när asia­tisch, son­dern vom Autor oder der Redak­ti­on the­ma­tisch dort­hin ver­setzt. Das Cover sieht schon ein­mal spek­ta­ku­lär aus. Da aber weder Autor noch Redak­ti­on für gute 2-Per­so­nen-Spie­le bekannt sind, bin ich schon ein wenig skep­tisch. Aber eine Chan­ce wird es sicher­lich erhal­ten.


kooperative Spiele:

Pandemic Legazy Season 2 - Box

Foto: Z-MAN Games

PANDEMIC LEGACY SEASON 2 von Rob Davi­au von Matt Leacock (erscheint bei Asmo­dée)
Noch knapp­sen wir an SEASON 1 und manch­mal zieht sich das auch. Aber die nar­ra­ti­ven Ele­men­te fin­de ich schon über­ra­gend gut. Bei uns ist eher das Pro­blem, dass wir zu sel­ten zusam­men kom­men und somit kei­nen rich­ti­gen Dri­ve ent­wi­ckelt haben. Mal abklä­ren, wie SEASON 2 so aus­sieht und ob sich dafür wie­der eine Run­de fin­den lässt. Auch bin ich gespannt, wie das Spiel über­haupt prä­sen­tiert wird.

 

Lost Expedition - Cover

Foto: Osprey Games

THE LOST EXPEDITION von Peer Syl­ves­ter (erscheint bei Osprey Games)
Peer Syl­ves­ter mag ich nicht nur als Autor sehr ger­ne, son­dern fast noch lie­ber als Blog­ger. Die durch­aus inter­es­san­te Neu­heit WIR SIND DAS VOLK 2:2 rutscht aus mei­ner Lis­te nur des­halb raus, weil ich schänd­li­cher­wei­se immer noch nicht dazu kam, das eigent­li­che Grund­spiel zu spie­len (mir feh­len unver­ständ­li­cher­wei­se die dar­an inter­es­sier­ten Mit­spie­ler). Bei LOST EXPEDITION hät­te ich das Pro­blem nicht, da man die­ses auch allei­ne spie­len kann. Ich wür­de es aber schon lie­ber in der Grup­pe spie­len. Die über­ra­gen­den Illus­tra­tio­nen von Garen Ewing soll­ten mir dabei hel­fen, ent­spre­chend Mit­spie­ler zu fin­den.

 

UBOOT - Cover

Foto: www.uboottheboardgame.com

UBOOT THE BOARD GAME von Bar­tosz Plu­ta und Artur Sal­wa­row­ski (erscheint bei Pha­lanx)
Welt­krieg als The­ma passt mir eigent­lich gar nicht. Aber ich muss zuge­ben, dass ich U-Boo­te schon fas­zi­nie­rend fin­de (liegt viel­leicht an Fern­seh­aben­de als Kind, bei denen Das Boot geschaut wur­de). Jeden­falls möch­te ich ger­ne mal einen Blick auf den wohl bal­di­gen Kick­star­ter wer­fen. Das Art­work sieht zumin­dest anspre­chend aus – und man benö­tigt auch kei­ne sie­ben wei­te­re Mit­spie­ler wie bei CAPTAIN SONOR.


mögliche Überraschungen:

Charterston - Box

Foto: Feu­er­land Spie­le

CHARTERSTONE von Jamey Steg­mai­er (erscheint bei Feu­er­land Spie­le)
Ein Lega­cy-Spiel mit Worker-Pla­ce­ment-Mecha­nis­mus. Die ein­zel­nen Par­ti­en sol­len nur 45 Minu­ten dau­ern, am Ende soll man ein Spiel­plan haben, der für wei­te­re Par­ti­en trägt (über ein spe­zi­el­les Kit, kann man aber auch wie­der von vor­ne anfan­gen). Zuge­ben, wenn es nicht von Jamey Steg­mai­er wäre, dann wür­de ich CHARTERSTONE nicht wei­ter beach­ten. So bin ich zwar äußerst skep­tisch, aber einen genaue­ren Blick möch­te ich schon dar­auf wer­fen.

 

Secrets - Box

Foto: Repos Pro­duc­tion

SECRETS von Bru­no Fai­dut­ti und Eric M. Lang (erscheint bei Repos Pro­duc­tion)
SECRETS ist für mich ein ech­tes Geheim­nis. Da kann eine rie­si­ge Por­ti­on Spiel­spaß dahin­ter ste­cken oder ein völ­li­ger Rohr­kre­pie­rer. Ein­ord­nen kann ich das der­zeit nicht, da hel­fen auch die bei­den bekann­ten Autoren nichts. Aber die Gestal­tung von Cari spricht mich schon sehr an. Außer­dem freue ich mich schon auf die Demo-Run­den des Repos-Teams, die immer wie­der Spaß brin­gen. Hier könn­te also eine ech­te Über­ra­schung in der Luft lie­gen.

 

MourneQuest - Cover

Foto: Back­spind­le Games Ltd.

MOURNEQUEST von Leo­nard Boyd und David Bras­haw (erscheint bei Back­spind­le Games Ltd.)
Noch grö­ßer ist die Black Box bei MOURNEQUEST. Denn hier sind mir die Autoren und auch der Ver­lag völ­lig unbe­kannt. Hier ist ledig­lich mein Bauch über das tol­le Cover-Art­work gestol­pert, so dass nun mein Kopf mehr Infor­ma­tio­nen dazu auf der SPIEL sam­meln will. Bin sehr gespannt.


Natür­lich feh­len auf die­ser Lis­te noch eine Men­ge wei­te­rer bestimmt loh­nens­wer­ter Spie­le (GAIA PROJEKT, AGRA, HEAVEN & ALE, OTYS, MERLIN usw.). Mal abwar­ten, wel­che mich dann am Ende am nach­hal­tigs­ten beein­dru­cken.

3 Gedanken zu “Top-Listen: Vorfreude auf die Spiel 2017 in Essen

  1. Pingback: kritisch gespielt: Oh my Goods - Longsdale in Aufruhr | www.fjelfras.de

  2. Pingback: Fazit zur SPIEL 2017 in Essen | www.fjelfras.de

  3. Pingback: positive Überraschungen auf der SPIEL 2017 in Essen | www.fjelfras.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere