Top-Liste: Vorfreude auf die Spiel 2019 in Essen

Vorfreude auf die SPIEL 2019: die entsprechende Vorfreudeliste darf nicht fehlen

Essen-Pöppel
Essen war­tet auf mich!

Wie­der habe ich den inter­nen Stich­tag ein­hal­ten kön­nen: in vier Wochen beginnt die nächs­te SPIEL in Essen und es öff­nen sich wie­der die "hei­li­gen Hal­len". Da Vor­freu­de bekannt­lich die schöns­te Freu­de ist, will ich auch in die­sem Jahr die Vor­freu­de auf die SPIEL 2019 in Form einer immer grö­ßer wer­den­den Lis­te kund­tun. Kein Wun­der, schließ­lich wird auch die SPIEL immer grö­ßer.

Doch bevor die Lis­ten­jä­ger befrie­digt wer­den, vor­ab noch ein klei­ner Rück­blick auf mei­ne Lis­te vom Vor­jahr. Mein spä­te­res per­sön­li­ches Spiel des Jah­res UNDERWATER CITIES stand da nicht drauf, weil ich mich vor­ab eigent­lich ganz ger­ne nur auf deutsch­spra­chi­ge Neu­erschei­nun­gen kon­zen­trie­re. Aber NEWTON und NEOM fehl­ten auch. Bei­des waren Spie­le, die ich vor­her zwar auf den Schirm hat­te, aber als nicht ganz so stark ein­ge­schätzt habe. Womit wie­der deut­lich wird, dass man sich nicht nur von Äußer­lich­kei­ten und Vor­ab-Regel-Lesen lei­ten las­sen soll­te. Ent­schie­den wird immer noch auf dem Platz Tisch. Aber ganz instinkt­los war ich auch nicht unter­wegs. WELCOME TO..., 1ST & ROLL, WESTERN LEGENDS und DETECTIVE waren sicher­lich nicht bei jeder­mann auf der Lis­te. Aber auch vor­her heiß gehan­del­te Titel wie GUGONG, FORUM TRAJANUM oder LIFT OFF haben das gehal­ten, was ich mir von ihnen ver­spro­chen habe. Aller­dings waren auch ein paar Ent­täu­schun­gen dabei. BRIKKS, REYKHOLT oder auch SYMPHONY NO.9 konn­ten nicht ganz mei­ne Erwar­tun­gen erfül­len.

So bin ich doch sehr gespannt, wel­che Erfah­run­gen ich die­ses Jahr machen wer­de. Wei­ter­hin ist es nicht mein Ziel, irgend­wel­che Exo­ten zu fin­den und mich dann als wah­rer Ken­ner hin­stel­len zu kön­nen. Ich kon­zen­trie­re mich schon sehr auf den deutsch­spra­chi­gen Markt. Bei fremd­spra­chi­gen Spie­le habe ich nur bedingt die rich­ti­gen Mit­spie­ler zur Hand. Sol­che Spiel kann ich unter ent­spre­chen­der Vor­ar­beit mal anbrin­gen, soll­te aber nicht die Regel sein. Ohne­hin ist der Markt der deutsch­spra­chi­gen Spie­le auch so schon eher zu groß als zu klein, um halb­wegs die inter­es­san­tes­ten Din­ge zu über­bli­cken. Und ein wei­te­res Mal möch­te ich beto­nen: ich bin beken­nen­der Wür­fel­schub­ser! Also her mit den klas­si­schen Euros. Die dür­fen dabei ger­ne etwas kom­ple­xer sein, aber natür­lich spie­le ich ger­ne auch fami­li­en­taug­li­che Spie­le in die­sem Seg­ment. Dabei ver­ges­se ich aller­dings auch nicht den Blick über den Tel­ler­rand.


"große" Spiele:

ORLEANS STORIES von Reiner Stockhausen (erscheint bei dlp games)

Orleans Stories - Box
Foto: dlp games

ORLEANS ist sicher­lich eines mei­ner abso­lu­ten Lieb­lings­spie­le. Die bei­den Erwei­te­run­gen haben mir auch sehr gut gefal­len, wes­we­gen ich immer noch nicht genug davon bekom­men kann. Zumal ein Sto­ry-Modus bei mir eben­falls immer ger­ne gese­hen wird. Rein vom Papier her passt da in mei­nen Augen alles. Jetzt wird es span­nend, wie ORLEANS STORIES mit die­sem Erwar­tungs­druck umge­hen kann. Denn viel­leicht erhof­fe ich mir doch zuviel und bin dann ent­täuscht. Ich ver­traue da aber Rei­ner Stock­hau­sen und sei­nem Team. Ach ja, das Cover fin­de ich übri­gens wie­der groß­ar­tig!

AUFBRUCH NACH NEWDALE von Alexander Pfister (erscheint bei Lookout Spiele)

Newdale - Box
Foto: Loo­kout Spie­le

Da ich gera­de eben beim Sto­ry-Modus war. Exem­pla­risch ste­hen da in mei­nen Augen die bei­den Erwei­te­run­gen zu OH MY GOODS! von Alex­an­der Pfis­ter. Da passt es gut, dass es nun kei­ne blo­ße drit­te Erwei­te­rung gibt, son­dern gleich ein gro­ßes Brett­spiel. AUFBRUCH NACH NEWDALE erwei­tert also den erzäh­le­ri­schen Kos­mos um TYBOR und sei­ne Nach­fah­ren. Jetzt bin ich gespannt, wie sich auch der spie­le­ri­sche Kos­mos erwei­tert. Auch bei AUFBRUCH NACH NEWDALE habe ich mich übri­gens ins Cover ver­liebt (ich weiß, ich bin so leicht zu haben).

CRYSTAL PALACE von Carsten Lauber (erscheint bei Feuerland Spiele)

Crystal Palace - Box
Foto: Feu­er­land Spie­le

Kei­ne Erwei­te­rung eines Spiel­kon­zept bzw.einer Spie­le­fa­mi­lie ist dahin­ge­gen CRYSTAL PALACE von Cars­ten Lau­ber. Ich hat­te zwar mal vor lan­ger Zeit einen gleich­na­mi­gen his­to­ri­schen Roman gele­sen, aber ich bin mir sicher, dass das Spiel span­nen­der wird. An CRYSTAL PALACE reizt mich die neue Form des Wür­fel­ein­sat­zes. Ich erhof­fe mir ein mit­tel­kom­ple­xes Euro­ga­me, das aus­rei­chend Raum für unter­schied­li­che Spiel­stra­te­gi­en bie­tet. Dabei habe ich gro­ßes Ver­trau­en in die redak­tio­nel­le Arbeit des Feu­er­land Ver­la­ges, so dass ich mir doch recht sicher bin, dass mir das Spiel gefal­len wird.

COLOMA von Jonny Pac Cantin (erscheint bei Frontier Games)

Coloma - Box
Foto: Fron­tier Games

Bei COLOMA bin ich mir bei der redak­tio­nel­len Arbeit eher unsi­cher. Mir gefal­len die bis­he­ri­gen Spie­le von Fron­tier Games (RISE TO NOBILITY und ROBIN HOOD AND THE MERRY MEN) zwar recht gut, aber an denen ist doch noch exrem viel Schnör­kel vor­han­den. Ich bin des­we­gen gespannt, ob COLOMA nun etwas grad­li­ni­ger ist. Dabei hat es den gro­ßen Vor­teil des Wes­tern-The­mas. Das mag ich meist doch sehr, wes­we­gen ich auch zuver­sicht­lich bin, dass mich COLOMA zu über­zeu­gen weiß.

ON THE UNDERGROUND: LONDON/BERLIN von Sebastian Bleasdale (erscheint bei LudiCreations)

On the Underground - Box
Foto: Ludi­Crea­ti­ons

Eben­falls sehr gespannt bin ich auf ON THE UNDERGROUND: LONDON/BERLIN von Sebas­ti­an Bleas­da­le. Für die­sen Titel gab es im Som­mer eine Kick­star­ter-Kam­pa­gne, die ich aller­dings lei­der ver­passt habe. Denn so im Nach­hin­ein war die Chan­ce sehr hoch, dass ich dort ein­ge­stie­gen wäre. Nun, dann halt nicht. So will ich jeden­falls die SPIEL in Essen nut­zen, um mir die­sen span­nen­den Titel genau­er anzu­se­hen (und mal vor­zu­füh­len, ob es die­sen Titel viel­leicht auch bald bei einem deut­schen Ver­lag geben wird). Mich spricht jeden­falls das The­ma aber auch die Optik sehr an.

MARACAIBO von Alexander Pfister (erscheint bei dlp games)

Maracaibo - Box
Foto: dlp games

Noch ein Titel von Alex­an­der Pfis­ter, noch ein Titel von dlp games. Bei MARACAIBO bin ich mir aber etwas unsi­che­rer. Ich habe so ein wenig die Befürch­tung, dass zu vie­le Zuta­ten vor­han­den sind, die dann doch nicht per­fekt zusam­men pas­sen. Jede ein­zel­ne Zutat ist span­nend und wer­tig (hier ein wenig GREAT WESTERN TRAIL, dort eine Pri­se MOMBASA, noch ein wenig Lega­cy-Ele­ment hin­ein), aber ich habe kei­ner­lei Vor­stel­lung, wie sich das in ein stim­mi­ges Gesamt­bild ein­fü­gen soll. Aber genau des­we­gen will man sol­che Titel auch auf der Mes­se anspie­len. Die Vor­schuss­lor­bee­ren sind groß, aber sind sie auch gerecht­fer­tigt?

RUNE STONES von Rüdiger Dorm (erscheint bei Queen Games)

Rune Stones - Box
Foto: Queen Games

Ganz klas­sisch kommt auch wie­der die gro­ße Neu­heit von Queen Games daher. Klas­si­scher Autor, klas­si­scher Illus­tra­tor und bestimmt auch wie­der klas­si­sche Qua­li­tät der Kom­po­nen­ten. Ich bin mir sicher, dass sich RUNE STONES auch gefäl­lig spie­len lässt. Zusätz­lich habe ich aber auch die Hoff­nung, dass es noch mehr ist, als nur gefäl­lig. Alle Betei­lig­ten kön­nen ihr Metier, da muss doch auch was gutes bei her­aus kom­men.

CITIES: SKYLINES von Rustan Håkansson (erscheint bei KOSMOS)

Cities Skylines - Box
Foto: KOSMOS

Eine mei­ner nächs­ten Top-Lis­ten wird Spie­le mit Städ­te­bau­the­men beinhal­ten. Eigent­lich ist die­se Lis­te schon fer­tig, aber ich habe sie noch zurück gehal­ten. Grund dafür ist CITIES: SKYLINES von Rustan Håk­ans­son. Das ist als koope­ra­ti­ves Städ­te­bau­spiel ange­kün­digt und hat defi­ni­tiv mein Inter­es­se geweckt. Denn bei den meis­ten Städ­te­bau­spie­len baut doch jeder eher soli­tär vor sich hin (eine rühm­li­che Aus­nah­me ist BETWEEN TWO CITIES). Da kommt so ein neu­er Ansatz zur rich­ti­gen Zeit, um viel­leicht neue Impul­se zu set­zen. Mei­ne Top-Lis­te muss jeden­falls noch bis nach der SPIEL war­ten.

ELEMENTE von John Coveyou und Paul Salomon (erscheint bei Schwerkraft)

Elemente - Cover
Foto: Schwer­kraft Ver­lag

Als ehe­ma­li­ger Che­mie-LKler hat mich das ange­kün­dig­te The­ma von ELEMENTE voll ange­spro­chen. Wobei, viel­mehr hat mich die gra­fi­sche Gestal­tung gefan­gen, die mich doch sehr an das Peri­oden­sys­tem erin­nert hat. Da Che­mie ein bei Brett­spie­len viel zu sel­ten benutz­tes The­ma ist (zu Hau­se im Regal habe ich ledig­lich BLACK BOX+ von fran­jos), muss ich mir die­sen Titel ein­fach anse­hen. Aller­dings weiß ich schon jetzt, dass ich bestimmt gewis­se Wider­stän­de erle­ben wer­de, wenn ich es auf den Tisch brin­gen will. Denn dum­mer­wei­se haben ganz vie­le Leu­te eine gewis­se Anti­pa­thie gegen Che­mie – die natür­lich völ­lig unbe­grün­det ist.

GLORY: A GAME OF KNIGHTS von Dominik "Lir" Mucha und Marcin "Wis" Wisthal (erscheint bei Strategos Games)

Glory A Game of Knights - Cover
Foto: Stra­te­gos Games

Noch so ein ver­nach­läs­sig­tes The­ma in Brett­spie­len ist das glo­ri­fi­zier­te Rit­ter­tum mit wacke­ren Hel­den, schö­nen Burg­fräu­leins und natür­lich den gro­ßen Rit­ter­tur­nie­ren. Mir fällt da spon­tan nur ganz schwach HOLDE ISOLDE ein. Nun aber kommt mit GLORY: A GAME OF KNIGHTS von Domi­nik "Lir" Mucha und Mar­cin "Wis" Wis­thal ein Titel auf den Markt, der mich doch sehr an Rit­ter aus Lei­den­schaft erin­nert. Wobei es frag­lich ist, ob GLORY: A GAME OF KNIGHTS über­haupt schon zu erwer­ben ist. Denn wenn ich rich­tig infor­miert bin, ist im Herbst eine ent­spre­chen­de Kick­star­ter-Kam­pa­gne geplant. Aber um so mehr soll­te man sich den Titel dann näher anse­hen. Die­ses "vor­ab anspie­len" hat mir zumin­dest letz­tes Jahr bei BARRAGE sehr gehol­fen.


Kartenspiele:

CARNIVAL OF MONSTERS von Richard Garfield (erscheint bei AMIGO)

Carnival of Monsters - Box
Foto: AMIGO

AMIGO Spie­le ist natür­lich immer ein hei­ßer Kan­di­dat bei den Kar­ten­spie­len. Und neben CARNIVAL OF MONSTERS von Richard Gar­field hät­te ich durch­aus auch noch #MYLIFE nen­nen kön­nen, was mich eben­falls ziem­lich anspricht. Aber CARNIVAL OF MONSTERS habe ich schon wesent­lich län­ger im Blick­feld, wes­we­gen es bei dem Titel mehr krib­belt. Aller­dings ist die gan­ze Auf­ma­chung eher unty­pisch für AMIGO – was damals wohl auch dafür gesorgt hat, dass eine Kick­star­ter-Kam­pa­gne gestar­tet wur­de, die dann aber abge­bro­chen wur­de. Da Mut aber belohnt wer­den soll­te, möch­te ich mir CARNIVAL OF MONSTERS ganz sicher mal näher anse­hen.

DECKTECTIVE: BLUTROTE ROSEN von Martino Chiacchiera und Silvano Sorrentino (erscheint bei Abacusspiele)

Decktective - Blutrote Rosen - Cover
Foto: Aba­cus­spie­le

Eine der gro­ßen Über­ra­schun­gen im letz­ten Jahr­gang war das bei Aba­cus­spie­le erschie­ne­ne SHERLOCK-Sys­tem. Das war inno­va­tiv, das war span­nend – und das hat Inter­es­se auf ein eben­falls neu­es Sys­tem geweckt. Bei Autor Mar­ti­no Chi­ac­chie­ra haben sich schon Licht (DECKSCAPE und PARTY BUGS) und Schat­ten (3 SECRETS) gezeigt, so dass ich schlecht sagen kann, in wel­che Rich­tung sich DECKTECTIVE ent­wi­ckelt. Das Wort­spiel mit dem Deck kann sich als geni­al oder als Rohr­kre­pie­rer erwei­sen. Ich bin gespannt!

LUNATIC von Andreas Schleicher (erschient bei Dionysos Games)

Lunatic - Szene
Foto: Dio­ny­sos Games

Dio­ny­sos Games ist ein klei­ner Ver­lag ganz aus mei­ner Nähe (zumin­dest rela­tiv). Als bis­her ein­zi­ges Spiel haben sie OMIGA her­aus­ge­bracht, was uns schon eini­ge Stun­den Spaß berei­tet hat. Nun erblickt – auch dank Kick­star­ter – ein neu­er Titel die Spie­le­welt. Dabei ist LUNATIC von Andre­as Schlei­cher eine Abwand­lung eines Titels mit Kraft­aus­druck, wel­ches wir als Jugend­li­che stun­den­lang im Schwimm­bad oder auf lang­wei­li­gen Bus­rei­sen gespielt haben (und bei AMIGO als DER GROSSE DALMUTI her­aus­ge­ge­ben wur­de). Aller­dings kommt nun noch ein Bluff-Ele­ment hin­zu, was das gan­ze auf eine neue Ebe­ne brin­gen kann. Ich las­se mich über­ra­schen, ob Dio­ny­sos Games wie­der zwi­schen den Gän­gen ihr neu­es Spiel prä­sen­tie­ren wer­den.


Würfelspiele:

WIZARD WÜRFELSPIEL von Daan Kreek (erscheint bei AMIGO)

Wizard Würfelspiel - Box
Foto: AMIGO

WIZARD und Wür­fel­spiel? Habe ich mich gera­de nicht ver­tan und ich soll­te eigent­lich noch bei den Kar­ten­spie­len sein? Nein, rich­tig gele­sen. Es gibt nun ein WIZARD WÜRFELSPIEL. Die­ser Titel von Daan Kreek macht einer­seits natür­lich neu­gie­rig, ande­rer­seits aber auch skep­tisch. Skep­tisch vor allem des­we­gen, da ich über­haupt kein Freund des SKULL KING WÜRFELSPIELS bin. Soll­te das WIZARD WÜRFELSPIEL ähn­lich glücks­las­tig sein, dann wer­de ich wahr­schein­lich ent­täuscht sein. Bis ich nähe­res weiß, freue ich mich aller­dings auf die­sen neu­en WIZARD Able­ger.

CORALIA von Michael Rieneck (erscheint bei Huch!)

Coralia - Box
Foto: Huch!

CORALIA von Micha­el Rien­eck hät­te sicher­lich auch bei den "gro­ßen" Spie­len sei­ne Berech­ti­gung gehabt. Aber da ich mit die­sem Titel die vie­len bun­ten Wür­fel (RAJAS OF THE GANGES las­sen grü­ßen) in Ver­bin­dung brin­ge, habe ich es zu den Wür­fel­spie­len gepackt. Ich gebe zu, dass ich kei­ne wirk­li­che Ahnung von dem Spiel habe. Aber das Mus­ter, das ich auf der Spiel­wa­ren­mes­se in Nürn­berg gese­hen habe, hat mich ein­fach ver­zau­bert, so dass ich nun unbe­dingt das fer­ti­ge Spiel auf den Tisch brin­gen will.

ANUBIXX von Steffen Benndorf, Florian Ortlepp und Helmut Ortlepp (erscheint beim Nürnberger-Spielkarten-Verlag)

Anubixx - Box
Foto: Nürn­ber­ger-Spiel­kar­ten-Ver­lag

Ein neu­es Wür­fel­spiel von ANUBIXX Stef­fen Benn­dorf, wel­ches beim Nürn­ber­ger-Spiel­kar­ten-Ver­lag erscheint, ist für mich Pflicht­pro­gramm. Ich befürch­te zwar, dass es nicht bes­ser als QWIXX sein wird, aber das kann ohne­hin kaum ein Wür­fel­spiel von sich behaup­ten. Des­we­gen soll­te QWIXX nicht unbe­dingt der Maß­stab sein – auch wenn ANUBIXX mit den zwei XX natür­lich dar­auf anspielt. Gespannt bin ich übri­gens auf die the­ma­ti­sche Ein­klei­dung. Die Pyra­mi­den auf dem Cover kann ich zumin­dest nicht mit den Kis­ten auf den Wür­feln in Ein­klang brin­gen.


2‑Personen-Spiele:

ROBIN VON LOCKSLEY von Uwe Rosenberg (erscheint bei Wyrmgold)

Robin von Locksley - Box
Foto: Wyrm­gold

Natür­lich darf ein Uwe Rosen­berg nicht auf einer sol­chen Lis­te feh­len. Zur Abwechs­lung prä­sen­tiert mal wie­der ein neu­er Ver­lag ein Spiel von Ent­wick­lungs­hel­fer Uwe. Das klingt viel­leicht ein wenig abfäl­lig, ist aber über­haupt nicht so gemeint. Ganz im Gegen­teil! Ich fin­de es näm­lich toll, dass Uwe Neu­lin­gen die Chan­ce gibt, mit sei­nem Namen zu wer­ben und somit Auf­merk­sam­keit gene­rie­ren zu kön­nen. Bis­her haben die­se Ver­la­ge jeden­falls stets die Sze­ne berei­chert, wes­we­gen ich auch auf ROBIN VON LOCKSLEY gespannt bin. Und bei dem The­ma bin ich auch ohne Star-Autor neu­gie­rig!

FOOTHILLS von Ben Bateson und Tony Boydell (erscheint bei Lookout Spiele)

Foothills - Box
Foto: Loo­kout Spie­le

Wo wir schon bei Uwes Ver­la­gen sind: bei Loo­kout Spie­le sind die­ses Jahr zwei 2‑Per­so­nen-Titel am Start, die bei­de mein Inter­es­se geweckt haben. MANDALA von Tre­vor Ben­ja­min und Brett J. Gil­bert ist ein abs­trak­tes Spiel, mit neu­ar­ti­gem Spiel­brett (näm­lich einem Stoff­tuch). Da ich aber nicht all zu ger­ne abs­trak­te Spie­le auf den Tisch brin­ge, fin­de ich FOOTHILLS span­nen­der. Dies ist eine 2‑Per­so­nen-Umset­zung von SNOWDONIA, was ich bis­her aller­dings auch pro­blem­los zu zweit spie­len konn­te. Ist also eine rei­ne 2‑Per­so­nen-Umset­zung nötig. Da ich aber bei IMHOTEPDAS DUELL auch schon eines bes­se­ren belehrt wur­de, wird sich FOOTHILLS ange­schaut!

FOG OF LOVE von Jacob Jaskov (erscheint bei Pegasus Spiele)

Fog of Love - Cover
Foto: Pega­sus Spie­le

Wenn man sich das Cover von FOG OF LOVE von Jacob Jas­kov anschaut, dann könn­te man mei­nen, dass es sich bei die­sem Titel um ein "erwach­se­nes" 2‑Per­so­nen-Spiel han­delt – was eine Umschrei­bung für eine sehr spe­zi­el­le Art Part­ner­spiel ist. Aller­dings habe ich mir sagen las­sen, dass dies bei FOG OF LOVE nicht so ist. Viel­mehr ist es ein koope­ra­ti­ves Hand­ma­nage­ment-Spiel – und jetzt denkt nicht schon wie­der an Schwei­ne­kram! Da auch Sto­ry­tel­ling-Ele­men­te vor­han­den sind, möch­te ich es mir jeden­falls genau­er anse­hen.


Erweiterungen:

ROLL FOR THE GALAXY: GROSSE KONKURRENZ von Wei-Hwa Huang und Tom Lehmann (erscheint bei Pegasus Spiele)

RollftG - Rivalry - Box
Foto: Pega­sus Spie­le

Ganz oben auf mei­ner Lis­te der Erwei­te­run­gen steht ROLL FOR THE GALAXY: GROSSE KONKURRENZ von Wei-Hwa Huang und Tom Leh­mann. Eigent­lich bin ich bei Erwei­te­run­gen skep­tisch und mei­ner Mei­nung nach braucht das genia­le ROLL FOR THE GALAXY kei­ne wei­te­re. Aber wenn ich sehe, wie man nun Wür­fel ganz neu zusam­men­stel­len kann, dann bin ich doch auf ein­mal heiß. Aller­dings lässt mich der hohe Preis auch ein weing schlu­cken. Des­we­gen wird es ganz sicher kein Blind­kauf, son­dern ein Spiel, dass ich auf der Pega­sus Game Night antes­ten will.

WESTERN LEGENDS: ANTE UP von Hervé Lemaître (erscheint bei Kolossal Games)

Western Legends - Ante Up - Box
Foto: Kolos­sal Games

WESTERN LEGENDS ist zuge­ge­be­ner­ma­ßen ein sehr spe­zi­el­ler Titel. Die gan­ze Zeit neh­me ich mir schon vor, die­sen hier im Blog mal genau­er vor­zu­stel­len. Aller­dings bin ich mir noch gar nicht hun­dert­pro­zen­tig sicher, wie mei­ne Mei­nung dazu ist. Es ist ein Sand­box-Spiel mit Wes­tern-The­ma. Da kann man Pokern, Gold schür­fen und Vieh­her­den durch die Gegend trei­ben – aber man kann auch den rech­ten Pfad des Geset­zes ver­las­sen und die Mit­spie­ler oder die Bank über­fal­len. Das macht alles Spaß, ist aber nicht unbe­dingt voll­stän­dig aus­ge­reift (wenn man es um des Sie­ges Wil­len spie­len will). Nun kommt also die Erwei­te­rung hin­zu, in der man auch noch eine Post­kut­sche über­fal­len kann. Viel inter­es­san­ter sind aber die deut­schen Kar­ten. Die haben näm­lich bis­her gefehlt, wes­we­gen ein­ge poten­zi­el­le Mit­spie­ler nach dem Auf­bau wie­der abge­sprun­gen sind. So gese­hen ist die­se Erwei­te­rung für mich schon ein Muss!

DIZZLE: LEVELS 5–8 von Ralf zur Linde (erscheint bei Schmidt Spiele)

DIZZLE Level 5 bis 8 - Box
Foto: Schmidt Spie­le

Ein Muss sind ganz sicher auch die neu­en Levels für DIZZLE. Auf die war­te ich schon län­ger, so dass auch ande­re poten­zi­ell inter­es­san­te Erwei­te­run­gen (wie z.B. BÄRENPARK: DIE GRIZZLYS SIND LOS) nicht mehr auf die­ser Lis­te berück­sich­tigt wer­den konn­ten. Aber DIZZLE habe ich in die­sem Jahr ein­fach so oft gespielt, dass ich mehr Her­aus­for­de­run­gen brau­che. Mal abwar­ten, ob es dazu auch wie­der einen legen­dä­ren Video­clip von Ralf zur Lin­de geben wird.


Neuauflagen:

DIE BURGEN VON BURGUND von Stefan Feld (erscheint bei alea)

Die Burgen von Burgund - Box neu
Foto: Ravens­bur­ger

Bis­her haben mich die Neu­auf­la­gen von alea-Spie­len nicht über­zeugt. Glück­li­cher­wei­se habe ich alle inter­es­san­ten Titel schon im hei­mi­schen Regal ste­hen, da muss­te ich mir über die Neu­auf­la­gen kei­ne Gedan­ken machen. Nun aber kommt eine Über­ar­bei­tung von DIE BURGEN VON BURGUND – wohl das Spiel, dass ich am häu­figs­ten in mei­nem Leben gespielt habe. Die neu­en Illus­tra­tio­nen über­zeu­gen mich nicht wirk­lich – zu sehr habe ich mich an die von Harald Lies­ke gewöhnt. Aber nun soll es neben allen Spiel­plä­nen auch leich­te Modi­fi­ka­tio­nen bei dem ein oder ande­ren Plätt­chen geben. Die­se erschei­nen mir sinn­voll, wes­we­gen ich nun doch eine alea Neu­auf­la­ge näher betrach­ten muss.

CATAN STERNFAHRER von Klaus Teubner (erscheint bei KOSMOS)

Catan Sternfahrer - Box
Foto: KOSMOS

Über CATAN von Klaus Teub­ner muss man eigent­lich nichts mehr schrei­ben. Aber auch die STERNFAHRER sind in gewis­ser Wei­se legen­där. Ich kann mich noch gut an das Geschüt­tel der Raum­schif­fe erin­nern – und an das Geflu­che, als sich her­aus­ge­stellt hat, dass die­se Raum­schif­fe nicht so bestän­dig waren, wie erhofft. Nun gibt es also eine Neu­auf­la­ge die­ses Klas­si­kers und natür­lich stellt sich jeder die Fra­ge, wie gut denn nun die Raum­schif­fe ver­abei­tet sind. Dar­über hin­aus stel­le ich mir aber auch die Fra­ge, ob CATAN STERNFAHRER noch zeit­ge­mäß ist. Bis­her lebt es in mei­ner Erin­ne­rung von einer gewis­sen nost­al­gi­schen Ver­klä­rung. Es wird Zeit, es wie­der ins Hier uns Jetzt zu beför­dern.

CAYLUS 1303 von William Attica (erscheint bei Space Cowboys)

Caylus 1303 - Box
Foto: Space Cow­boys

Mit CAYLUS ver­bin­de ich gemisch­te Gefüh­le. Als es neu war, habe ich es geliebt – aller­dings weni­ger mei­ne Mit­spie­ler. Mitt­ler­wei­le mag ich ande­re Worker­plac­ment-Spie­le lie­ber, erken­ne aber immer noch die Qua­li­tät von CAYLUS an. Trotz­dem muss ich mich immer zu neu­en Par­ti­en über­re­den, da sich die­se immer irgend­wie stres­sig und gezwun­gen anfüh­len. Viel­leicht schaf­fen es die Space Cow­boys aber, das Spiel etwas freund­li­cher zu gestal­ten. Aus die­sem Grund möch­te ich mir das etwas redu­zier­te CAYLUS 1303 anse­hen. Genau­so möch­te ich wenn mög­lich auch noch einen Blick auf die Neu­auf­la­gen von EGIZIASHIFTING SANDS, SNOWDONIA und SUBURBIA wer­fen. Alles Titel, die ich schon bei mir im Regal ste­hen habe. Auch das neue MISSISSIPPI QUEEN fin­de ich span­nend. Lei­der wird es die HANSA TEUTONICA BIG BOX nicht recht­zei­tig nach Essen schaf­fen. Aber die habe ich lang­fris­tig auch auf dem Zet­tel.


Außergewöhnliches:

KUALA von Shuky (erscheint bei Pegasus Spiele)

Kuala - Box
Foto: Pega­sus Spie­le

Ab wann ist ein Spiel "außer­ge­wöhn­lich"? Eine rech­te Defi­ni­ti­on habe ich dafür nicht. In mei­nen Augen sind das Titel, die ich nicht in mei­ne Kate­go­ri­en ein­ord­nen konn­te – die es aber trotz­dem ver­die­nen, erwähnt zu wer­den. Wie z.B. KUALA von Shuky. Auf­merk­sa­me Leser mei­nes Blogs wis­sen, dass ich ein Fan von Spie­le-Comics bin. Des­we­gen bin ich natür­lich schon in Nürn­berg hell­hö­rig gewor­den, als ein Mehr­per­so­nen-Spiel mit eben sol­chen Spie­le-Comics ange­kün­digt wur­de. Nun ist es fer­tig – und ich wer­de es begut­ach­ten.

MACHI KORO LEGACY von Rob Daviau, JR Honeycutt und Masao Suganuma (erscheint bei Asmodee)

MACHI KORO LEGACY - Box
Foto: Asmo­dee

Genau­so hell­hö­rig wur­de ich auch bei der Ankün­di­gung, dass Rob Davi­au ein neu­es Lega­cy-Spiel her­aus­brin­gen wür­de. Ein wenig ungläu­big rieb ich mir die Augen, als der Titel ver­kün­det wur­de. Wie bit­te schön soll MACHI KORO als Lega­cy-Spiel funk­tio­nie­ren? Nach kur­zem Nach­den­ken erschien es mir dann aber doch reiz­voll. Wenn es gut gemacht ist, geht bestimmt so eini­ges. Da ich ohne­hin auch mal ein Lega­cy-Spiel mit der gan­zen Fami­lie spie­len woll­te, ist nun die­ser Titel ganz weit oben auf der Haben-Will-Lis­te gelan­det.

PALM ISLAND von Jon Mietling (erscheint bei KOSMOS)

Palm Island - Cover
Foto: por­tal dra­gon

PALM ISLAND von Jon Miet­ling ist wie­der­um eine ganz ande­re Art von Spiel. Es ist näm­lich als Solo­spiel kon­zi­piert (auch wenn man es gut zu zweit spie­len kön­nen soll). Bis­her habe ich bis auf weni­ge Aus­nah­men eher einen gro­ßen Bogen um rei­ne Solo­spie­le gemacht – aber PALM ISLAND könn­te genau eine sol­che Aus­nah­me sein. Mich macht jeden­falls das The­ma und die fri­sche Auf­ma­chung neu­gie­rig.

LETTER JAM von Ondra Skoupý (erscheint bei CGE)

Letter Jam - Box
Foto: CGE

LETTER JAM von Ondra Skoupý konn­te ich schon als weit fort­ge­schrit­te­nen Pro­mo beim Asmo­dee Pres­se-Event anspie­len. Dabei hat es mir gut gefal­len, auch wenn es durch­aus for­dernd anstren­gend war. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mei­ne Grup­pen zu die­ser Art Spiel über­re­den kann (vor allem nicht in Zei­ten eines locker flo­cki­gen JUST ONE). Aber trotz­dem glau­be ich, dass LETTER JAM eine Chan­ce ver­dient hat.


Natür­lich feh­len auf die­ser Lis­te noch eine Men­ge wei­te­rer loh­nens­wer­ter Spie­le. COOPER ISLAND fällt mir da ein, bei dem ich aber befürch­te, dass es für mich zu klein­tei­lig ist. ON MARS wird sei­ne Freun­de genau­so fin­den wie BLACK ANGEL. TERRAMARA ist ein schö­ne Geheim­tipp und TAPESTRY genau das Gegen­teil davon. THE KING'S DILEMMA war schon auf mei­ner dies­jäh­ri­gen Nürn­berg-Lis­te ver­tre­ten. Da sind also noch genü­gend ande­re Spie­le zu ent­de­cken. Auf alle Fäl­le freue ich mich wie­der ein­mal wie Bol­le auf die SPIEL.

1 Kommentar zu “Top-Liste: Vorfreude auf die Spiel 2019 in Essen

  1. Yvonne Spielfreude

    Ecos?
    Moon Base ... Geheim­tipp?
    Die­se Übli­chen von gr.dt.Verlagen las­se ich meis­tens links lie­gen. Wenn es gut ist ,wer­de ich es 2020 bekom­men. Ich brau­che das nicht sofort.
    Die­se klei­nen Ver­la­ge aus Asi­en inter­es­sie­ren mich. Habe dort schon schö­ne 2‑Per­so­nen-Spie­le erwor­ben.
    Lie­ben Dank für den Tipp Luna­tic. Omi­ga lie­be ich auch. Das Spiel ist für 9 € vor­be­stell­bar.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere